Politik

Benötigt Deutschland ein Bibliotheksgesetz? Wie verläuft die Diskussion um die Sonntagsöffnung von Bibliotheken? Und welche politischen Parteien vertreten eigentlich die Interessen der Bibliotheken am besten? Diesen und weiteren Fragen wenden wir uns in der Kategorie Politik zu. Hier verfolgen wir auch die Arbeit der Verbände: Der Deutsche Bibliotheksverband (dbv) setzt sich als Interessenvertretung für die Bibliotheken hierzulande ein. Für die Beschäftigten im Bibliothekswesen übernehmen diese Funktion der Berufsverband Information Bibliothek (BIB) und der Verein Deutscher Bibliothekarinnen und Bibliothekare (VDB).


Artikel zum Thema

Artikel zum Thema

Ist der ländliche Raum abgehängt?

Die Bibliothek als Partner für gesellschaftliche Begegnung und Kooperation ist auf dem Land häufig Wunschdenken.

»Bibliotheken haben ein enormes Potenzial, an einer guten Gesellschaftssituation mitzuarbeiten«

Im BuB-Interview nimmt der neue dbv-Vorsitzende Volker Heller Stellung zum E-Lending, zum Klimaschutz und zur zunehmenden Bedrohung freiheitlicher Werte.

Das Foto zeigt eine Innenaufnahme des Kongresszentrums in Leipzig während des 7. Bibliothekskongresses in Leipzig.

Tschechische Republik ist neues Partnerland der BID

Von 2019 bis 2022 waren die Niederlande Partnerland der BID. Hella Klauser blickt für BuB auf die Partnerschaft zurück und stellt das neue Partnerland vor.

Stellungnahme zum Ukraine-Krieg: IFLA schließt russische Mitglieder nicht aus

IFLA ruft zu Waffenstillstand in der Ukraine auf: Der internationale Bibliotheksverband arbeitet am Schutz des kulturellen Erbes in dem osteuropäischen Land.

An der Fassade der Nationalbibliothek Kotliarevsky in Poltawa in der Ukraine ist eine riesige ukrainische Flagge zu sehen.

Bibliotheken an der Front des Krieges

Die Bibliotheken in der Ukraine halten ihre Dienstleistungen so gut es geht aufrecht. Einige richten in ihren Magazinen Luftschutzbunker ein.

Lettland, Litauen, Estland

Baltische Staaten fordern, Russlands Mitgliedschaft in bibliothekarischen Vereinigungen auszusetzen

»Bibliotheken bedeuten Freiheit. Bibliotheken sind das Tor zur Zukunft«, sagen die Direktoren der baltischen Nationalbibliotheken in einer Stellungnahme.

Freiburger Bibliothekar richtet Appell an russische Kolleginnen und Kollegen

Appell an russische Bibliotheksbeschäftigte: Die Menschen in Russland müssen freien Zugang zu unabhängigen Medien und gesicherten Informationen erhalten.

Wissenschaftliche Einrichtungen beenden Kooperationen mit Russland

Viele Hochschulen und Forschungseinrichtungen bieten ukrainischen Studierenden und Forschenden Unterstützung an. Die Zusammenarbeit mit Russland geht nicht weiter.

»Unterstützen wir uns gegenseitig! Wir wissen, dass wir gemeinsam alles überwinden!«

Der ukrainische Bibliotheksverband hat unmittelbar vor dem Angriff Russlands eine Stellungnahme veröffentlicht und auf die Bedeutung der Bibliotheken hingewiesen.

Europa, Brexit, Finanzkrise

Traum oder Trauma?

Themen-Dossier »Krieg in der Ukraine«: Ein Artikel von Jan-Pieter Barbian zur Rolle der Bibliotheken im geeinten Europa - aus dem BuB-Archiv.

Ukraine, Krieg, Russland

Krieg in der Ukraine – Fachinformationen auf einen Blick

Im neuen Themen-Dossier »Krieg in der Ukraine« bündelt BuB Fachinformationen zu den Themen Krieg und Frieden, Flucht und Migration, Demokratie und Europa.

Ukraine, Russland, Krieg

Deutscher Bibliotheksverband entsetzt über Angriff Russlands auf die Ukraine

Der dbv ruft seine Mitgliedsbibliotheken auf, alle ukrainischen Flüchtlinge zu unterstützen und ihnen Hilfe und Dienstleistungen anzubieten

»Die Ukraine hat ein Recht auf Frieden!«

Ein Appell des Stiftungsrats des Friedenspreises des Deutschen Buchhandels und der Börsenvereinsgruppe für Frieden in Europa.

Mehr Fortschritt wagen – auch für Bibliotheken!

Der dbv hat sich die bibliothekspolitischen Versprechen der neuen Bundesregierung und wie diese nun umgesetzt werden sollten genau angeschaut – eine Analyse.

Bibliothek des Jahres: dbv und Telekom Stiftung verlängern Kooperation

Zusammenarbeit geht weiter: Die Deutsche Telekom Stiftung und der Deutsche Bibliotheksverband vergeben weiterhin gemeinsam Auszeichnungen »Bibliothek des Jahres«.

BIB veranstaltet dritten Demokratiekurs – Die Themen im Überblick

Der BIB-Demokratiekurs unterstützt Beschäftigte in Kommunen dabei, ihre demokratiepolitische Rolle im öffentlichen Raum aktiver wahrzunehmen.

»E-Books sollen schlicht wie die gedruckten Exemplare behandelt werden«

Die Auseinandersetzung um das E-Lending wird mit harten Bandagen geführt. Aber auch Autoren unterstützen die Position der Bibliotheken, zum Beispiel Falko Löffler.

Mit Zivilcourage gegen Hass im Netz

Mit dem Projekt "#dubisthier" haben die Bücherhallen Hamburg und der Verein "ichbinhier" eine Kooperation gegen Hassrede und Fake News im Internet gestartet.

Hinter den Regalen … der Muff von 100 Jahren

Bibliotheksexperte Meinhard Motzko beschäftigt sich im Kommentar – nicht nur – mit der Diskussion um die Umbenennung des Deutschen Bibliothekartags.

Bundestagswahl: Wie die Parteien Bibliotheken fördern möchten

Obwohl Bibliotheken in die unmittelbare Zuständigkeit von Ländern und Kommunen fallen, wirkt sich auch die Bundespolitik stark auf ihre Arbeit aus. Gerade in dieser…

#bitte-stören! BIB bietet Aktionsbox

Seit 2017 ruft die Initiative Offene Gesellschaft (IOG) jährlich zum Tag der offenen Gesellschaft (TdOG) auf. Unter dem Motto »Tische und Stühle raus« veranstalten…

Erfolgreicher BIB-Demokratietreff

Reutlingen. Der BIB-Demokratietreff ist eine digitale Zusammenkunft, die in loser Folge stattfindet. Entstanden ist er aus dem ersten…

Woche der Meinungsfreiheit: Gemeinsam für Demokratie, Debatte und Toleranz

Frankfurt am Main. Krisen und Umbrüche verunsichern die Menschen und werfen wichtige Fragen für die Zukunft der Gesellschaft auf. Gleichzeitig werden extreme…

Appell für digitale Teilhabe

Berlin. Die Digitalisierung hat Auswirkungen auf immer mehr Lebensbereiche. Die Corona-Pandemie hat diese Entwicklungen nochmals beschleunigt. Gerade jetzt zeigt…

Nach oben