GBV-Verbundkonferenz in Weimar

Weimar. Am 24. September findet im Audimax der Bauhaus-Universität Weimar die 23. Verbundkonferenz des Gemeinsamen Bibliotheksverbunds (GBV) statt. Wie auch schon in den Vorjahren wird es zum einen darum gehen, über aktuelle Entwicklungen im GBV zu informieren und ins Gespräch zu kommen. Hier sollen die Berichte der Verbundleitung, der Verbundzentrale und des Fachbeirats als Einstieg dienen.

Am Nachmittag werden sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer zum anderen – bevor die Facharbeitsgruppen des GBV mit ihren Berichten zu Wort kommen – mit dem eigentlichen Thema der diesjährigen Verbundkonferenz »Schnittstellen/Interfaces« auseinandersetzen. Uns scheint die Frage, wie sich die Bibliotheken mit anderen Bereichen vernetzen, wie sie an solche Bereiche andocken und welche Schnittstellen sie dafür benötigen, in diesem Jahr besonders aktuell zu sein. Sie dürfen sich mit uns auf anregende Vorträge und eine hoffentlich ebenso anregende Diskussion freuen.

Die Stadt Weimar stellt sicherlich im Bauhaus-Jahr 2019 einen besonderen Anziehungspunkt dar. Aufgrund dieser besonderen Rahmenbedingungen steht nur ein begrenztes Hotelkontingent für unsere Verbundkonferenz zur Verfügung. Wir möchten alle Interessierten, die am Vorabend der Konferenz bereits in Weimar sein wollen, bitten, sich schnell mit dem Hotel in Verbindung zu setzen.

Für alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer, die bereits am Vortag anreisen, bieten wir am Abend des 23. September 2019 an, dass wir uns zu einem lockeren »Get together« im Weimarer Traditionsgasthaus »Zum weißen Schwan« (Frauentorstr. 23) treffen.

Weitere Informationen gibt es hier.

GBV/1.8.2019

 

Schlagworte: , ,

Kommentare geschlossen