Call for Papers: OCLC veranstaltet Library Futures Conference 2020

OCLC, Library Futures

 

Bibliotheken sind seit jeher Anlaufstelle und Treffpunkt verschiedenster Menschen mit unterschiedlichsten Bedürfnissen. Wie kann sich die Bibliothek von morgen noch besser positionieren, um für diese und neue Nutzergruppen ein attraktives und aktives Zentrum zu sein? Welche neuen Konzepte und Angebote werden das Leben der Menschen und Gruppen verändern? Was sollten und können Bibliotheken heute tun, um sich auf diese Aufgaben vorzubereiten?

Um diese Fragen zu beantworten treffen sich Fachleute aus allen Bibliotheksbereichen auf Einladung von OCLC am 3. und 4. März 2020 zur Library Futures Conference (EMEARC20) in Wien.
Der Bibliotheksdienstleister lädt ein, sich an dieser Diskussion zu beteiligen und selbst aktiv zu werden.

Gesucht werden Konferenz-Beiträge, die zu Diskussionen über die Zukunft von Bibliotheken anregen.
Interessierte können von neuen Angeboten und Partnerschaften berichten und darüber, wie Veränderungen und Innovationen in den folgenden Bereichen ihrer Bibliotheken umsetzen:

• Nutzererwartungen übertreffen
• Messbare Ergebnisse schaffen
• Technologische Vorreiterrolle übernehmen
• Leistungsstarke Netzwerke aufbauen

Weitere Informationen zu diesen Themen sind auf der Library Futures Conference-Webseite zu finden: oc.lc/emearc20-de

Themen für einen 15- bis 20-minütigen Beitrag können bis 15. September 2019 eingereicht werden.
Der Beitrag kann eine Präsentation, ein Workshop oder ein Vortrag sein.
Bis 30. September werden wir alle Referenten und Referentinnen über die Auswahl benachrichtigen.
Für Referenten und Referentinnen ist die Teilnahme kostenlos.

Die Anmeldung zum Frühbucherpreis auf der Konferenz-Webseite ist bereits freigeschaltet.

red / 9.7.2019

Schlagworte: , ,

Kommentare geschlossen