Mit Satire-Film neue Nutzer gewinnen

Foto: Ravi Kant - pexels.com

Düsseldorf. Die Stadtbüchereien Düsseldorf sind auf allen gängigen Social-Media-Plattformen vertreten, um als Bibliothek im digitalen Raum sichtbar und ansprechbar zu sein; aber auch, um den Bürgerinnen und Bürgern eine vertrauenswürdige Partnerin und digitale "Insel" in der Informationsflut zu sein. Über die Social-Media-Plattformen werden auch die digitalen und sonstigen Angebote der Bibliothek sichtbar gemacht.

Ein tragendendes Element der Social-Media-Auftritte der Stadtbüchereien ist dabei der Humor und eine "gepflegte Albernheit", um möglichst viele Bürgerinnen und Bürger für die Bibliothek zu gewinnen. Lachen und Leichtigkeit gehören zum Social-Media-Konzept und das Social-Media-Team lebt dies.

Mit dem Satire-Film "Dauerwerbesendung Bibliothekskarte" nehmen die Kolleginnen und Kollegen Verkaufssender aufs Korn – aber mit Bibliotheksinhalt. Ziel ist es, denjenigen, die die Bibliothek noch nicht nutzen, diese als humorvoll und ganz anders als erwartet zu präsentieren.

Erstellt wurde der Satire-Film vom Social-Media-Team der Stadtbüchereien Düsseldorf in Eigenregie: Lena Winter, Nadine Jansen, Priscilla Libanio und Tom Kissel sind dabei Darsteller und Durchführende.

red / 25.5.2020

Social Media Stadtbüchereien Düsseldorf

Interessantes Thema?

Teilen Sie diesen Artikel mit Kolleginnen und Kollegen:

Nach oben