Verbund »OverDrive Baden-Württemberg« bietet Medien für ukrainische Geflüchtete an

Um Geflüchtete aus der Ukraine mit Informationen zu versorgen baut der Verbund »OverDrive Baden-Württemberg« ein Medienangebot in ukrainischer Sprache auf.
Foto: Ermolaev Alexandr - stock.adobe.com

Die 26 baden-württembergischen Öffentlichen Bibliotheken, die sich im Verbund »OverDrive Baden-Württemberg« zusammengeschlossen haben, um Ihren Bibliotheksnutzenden gemeinsam englischsprachige E-Medien anbieten zu können, haben aufgrund der derzeitigen Situation nun auch E-Books in ukrainischer Sprache für Erwachsene und Kinder in das Angebot aufgenommen.

Wie der Verbund »OverDrive Baden-Württemberg« mitteilte stehen bereits 63 Titel zur Verfügung, das Angebot werde noch ausgebaut. Die Entscheidung traf die Steuerungsgruppe am 25. März. Am folgenden Tag waren die Medien zur Ausleihe bereit. Damit möchten die Verbundbibliotheken einen kleinen Betrag leisten, um das Ankommen und Einleben in Deutschland zu erleichtern und etwas Ablenkung in schwierigen Zeiten zu ermöglichen.

Die Nutzung der E-Books in Ukrainischer Sprache ist einfach: Unter bw.overdrive.com oder über die kostenfreie OverDrive-App »Libby« (verfügbar für iOs und Android) müssen Interessierte die jeweilige Bibliothek auswählen und sich mit der Bibliotheksausweisnummer und dem persönlichen Passwort einloggen, E-Books aussuchen, ausleihen und lesen. Die E-Books können für 21 Tage entliehen werden. Auch eine kostenfreie Vormerkung entliehener E-Books ist möglich. Die E-Books können auf Smartphone, Tablet oder E-Book-Reader heruntergeladen und offline oder auch direkt im Webreader gelesen werden.

 OverDrive Baden-Württemberg wird gefördert durch das Projekt »WissensWandel« im Rahmen des Programms »Neustart Kultur« der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien (BKM) und das Soforthilfeprogramm »Vor Ort für Alle« für zeitgemäße Bibliothekskonzepte in Kommunen mit bis zu 20 000 Einwohnern mit Unterstützung vom Deutschen Bibliotheksverband.

Kommunale öffentliche Bibliotheken aus Baden-Württemberg können dem Verbund beitreten. Nähere Informationen gibt Verbundsprecher Volker Fritz, Leiter der Stadtbibliothek Villingen-Schwenningen (volker.fritz@villingen-schwenningen.de).

 

Ukraine E-Medien Neustart Kultur

Interessantes Thema?

Teilen Sie diesen Artikel mit Kolleginnen und Kollegen:

Nach oben