Gründung des Deutschen Zentrums Kulturgutverluste

Berlin. Noch in diesem Jahr soll das Deutsche Zentrum Kulturgutverluste gegründet werden. Das haben Bund, Länder und Kommunen gemeinsam beschlossen. Nach Angaben des Deutschen Kulturrats sollen in dem Zentrum die Aktivitäten der Raubgutrecherche gebündelt und verstärkt werden.

Das Zentrum wird öffentliche Einrichtungen bei der Suche nach geraubtem Kulturgut in den Beständen beraten und unterstützen. Zusätzlich sollen künftig auch Privatsammler und Privatmuseen, die vermuten, Raubgut zu haben, die Hilfe des Deutschen Zentrums Kulturgutverluste in Anspruch nehmen können.  Der Deutsche Kulturrat begrüßt die Neu-Gründung. (red / 22.10.2014)

Kommentare geschlossen