Nachrichten

19:1 – Vorstände von BIS und SAB stimmen für Fusion zu Bibliosuisse

  Die Vorstände der Schweizer Bibliotheksverbände BIS und SAB haben an einer gemeinsamen Sitzung beschlossen, ihren Mitgliedern den Zusammenschluss zu einem neuen Verband Bibliosuisse zu beantragen. Wie die beiden Verbände mitteilen, entscheiden die Mitglieder darüber an außerordentlichen Versammlungen am 12. März 2018 in Biel. Die gemeinsame Arbeitsgruppe (AG) Bibliosuisse hat nach gut einem Jahr Arbeit

[weiterlesen …]

Medien, Menschen und Märkte

... so lautet das Motto des 106. Bibliothekartages, zu dem ich Sie im Namen des Berufsverbands Information Bibliothek (BIB) vom 30. Mai bis 2. Juni nach Frankfurt am Main herzlich einlade.

Gemeinsam mit dem Verein Deutscher Bibliothekarinnen und Bibliothekare (VDB) haben wir für Sie ein umfangreiches Programm vorbereitet: Fast 400 Fachvorträge verteilen sich auf 10 verschiedene Themenkomplexe, über 150 Aussteller präsentieren ihre Produkte. Die regionalen Bibliotheken – die den Bibliothekartag im Ortskomitee intensiv mit vorbereitet haben – bieten zudem interessante Bibliotheksführungen.

»Unser« Bibliothekartag ist ein Kongress von der Community für die Community. Er ist die zentrale Fortbildungsveranstaltung für alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Informationseinrichtungen. Das bestätigen auch die Teilnehmerzahlen der vergangenen Jahren: Wir alle brauchen ihn, Europas größten Kongress für Menschen, Medien und Märkte.

»Medien-Menschen-Märkte« ist ein passendes Motto für unsere diesjährige Tagung in der Börsenstadt Frankfurt, es weist auf die immer wichtigere Vermittlerrolle von Bibliotheken und Informationseinrichtungen hin. Bibliotheken sind in Bewegung, und sie zeigen dies auch immer mehr. Sie stellen sich erfolgreich den Herausforderungen und Fragen der Zukunft: Wie wird sich unsere Arbeitswelt verändern, wie wird die breit gefächerte Palette unserer Angebote in den nächsten Jahren aussehen? Wie auch immer sich die Zukunft gestaltet, Bibliotheken und Informationseinrichtungen haben in der Vergangenheit gezeigt wie vernetzt, digital und flexibel sie die gesamtgesellschaftlichen Megathemen in den Fokus nehmen. Auch in Frankfurt finden Veranstaltungen rund um diese Entwicklung statt, angedockt an unser BIB-Jahresthema »Arbeit 4.0«. Ziel ist, Arbeit weiter und neu zu denken.

Lassen Sie uns das gemeinsam tun: Treffen Sie alte Bekannte wieder, lernen Sie neue Kolleginnen und Kollegen kennen, vernetzen Sie sich und lassen Sie sich überraschen, tauschen Sie sich aus, kommen sie miteinander ins Gespräch. Wir sehen uns in Frankfurt, ich freue mich!

Vesna Steyer (im Namen des BIB-Bundesvorstands)

BuB Heft 05/2017

SCHWERPUNKT Bibliothekartag Frankfurt/Main

Die weiteren BuB-Hefte haben folgende Themen-Schwerpunkte:

  • Juni 2017: Kunst und Bibliotheken
  • Juli 2017: Identität der Bibliothek
  • August/September 2017: Arbeit 4.0 - Agil arbeiten in Bibliotheken

Anzeige

Nachrichten

Bibliothek des Jahres, Leipzig, dbv, Deutscher Bibliotheksverband

Universitätsbibliothek Leipzig ist »Bibliothek des Jahres 2017«

  Die Universitätsbibliothek Leipzig erhält den mit 20.000 Euro dotierten nationalen Bibliothekspreis des Deutschen Bibliotheksverbandes (dbv) und der Deutschen Telekom Stiftung. Er wird am Dienstag, dem 24. Oktober 2017, dem »Tag der Bibliotheken«, in Leipzig zum achtzehnten Mal verliehen. Wie der dbv mitteilt, wird mit der Universitätsbibliothek (UB) Leipzig eine Bibliothek ausgezeichnet, die kontinuierlich auf

[weiterlesen …]

Leseclubs starten in den Sommer

  Die Leseclubs im Sommer 2017 stehen in den Startlöchern, motiviert, den Erfolg des vergangenen Jahres zu wiederholen. Die aus zwölf Bundesländern zusammengetragene Statistik von 2016 zeigt, dass dem nichts im Wege steht. Die Clubs erfreuen sich auch weiterhin großer Beliebtheit. Rund 105.000 Kinder und Jugendliche aus 1.046 Bibliotheken lasen letzten Sommer insgesamt 645.012 Bücher

[weiterlesen …]

Provenienzerschließung am Altbestand

  In der Dezemberausgabe 2016 hat BuB ausführlich über den schwierigen Umgang mit »NS-Raubgut« informiert. Damit ist das Thema Provenienzforschung aber keineswegs abgeschlossen, wie Annelen Ottermann im folgenden Beitrag aufzeigt. Anhand des HeBIS-Verbunds und der Wissenschaftlichen Stadtbibliothek Mainz gibt sie einen exemplarischen Einblick in ein aktuelles Provenienzforschungsprojekt abseits der NS-Raubgutforschung. Provenienzerschließung zwischen Dienstleistung und Forschung

[weiterlesen …]

Arbeit 4.0

Arbeit 4.0 – Bibliotheksarbeit neu und weiter denken

  Neben der Diskussion um das Urheberrecht für die Wissenschaft spielt der Begriff „Arbeit 4.0“ eine zentrale Rolle beim diesjährigen Bibliothekartag. Wie die veranstaltenden Verbände Berufsverband Information Bibliothek (BIB) und Verband Deutscher Bibliothekarinnen und Bibliothekare (VDB) mitteilten, verdeutlichten die Auswirkungen der Digitalisierung auf die Arbeitswelt, dass auch Bibliotheken organisatorische Veränderungen durchlaufen, für die es die

[weiterlesen …]

Anzeige:
Die besten Spiele für Bibliotheken: Fit-To-Play - www.die-spieltruhe.de

Lesesaal

Die Deutsche Nationalbibliothek – gestern und heute

Frankfurt am Main. Der 106. Deutsche Bibliothekartag findet in diesem Jahr vom 30. Mai bis zum 2. Juni in Frankfurt am Main statt. Das Motto der größten Fortbildungsveranstaltung für Bibliothekare und Informationsexperten in Europa, zu dem mehr als 3.000 Besucher erwartet werden, lautet »Medien – Menschen – Märkte.« Neben den zahlreichen Vorträgen, Workshops und Diskussionen

[weiterlesen …]

Ausland

Bibliothekarischer Fachaustausch in Europa

Einmal über den Tellerrand und zurück – Bibliothekarischer Fachaustausch in Europa

  »Die Reise hat mich persönlich sehr bereichert und mir wertvolle Anregungen und gute Impulse für meine tägliche Arbeit gegeben«, lautet das Fazit einer deutschen Bibliothekarin, die an einer Studienreise in die Niederlande teilnahm. Trotz all der Informationen über unsere europäischen Nachbarbibliotheken und Best-Practice Sammlungen, von denen wir lernen und für die eigenen Bibliotheksentwicklungen nutzen,

[weiterlesen …]

Praxis

Employer Relations

Arbeitgeber, bewerbt euch! Wie der Fachkräftemangel einen Paradigmenwechsel erzwingt

  In der traditionellen Logik bieten Organisationen Stellen an, auf die sich Arbeitnehmer bewerben. Der Fachkräftemangel verändert die Situation. Die Suchenden werden zu Gesuchten, Arbeitgeber müssen um die Gunst von Fachkräften buhlen. Wie so oft bestimmt die Knappheit der Güter die Preisentwicklung auf dem Markt. Strategien müssen deshalb neu konzipiert, Rollenverständnisse in Frage gestellt und

[weiterlesen …]

Öffentliche Bibliothek

Makerspace

Der Makerspace: Ort für Kreativität und Wissenstransfer

  Durch die digitale Transformation befindet sich unsere Gesellschaft im Umbruch. Dies gilt auch für die Rolle der Öffentlichen Bibliotheken. Der Umgang mit neuen Technologien ist einer der Schlüssel für die gesellschaftliche Teilhabe. Der gleichberechtigte Zugang zu Wissen hat sich längst weit über das geschriebene Wort hinaus entwickelt. Digitale Chancengerechtigkeit ist für unsere Gesellschaft zu

[weiterlesen …]