Prominente erzählen über die Bücher ihrer Kindheit

Kindheit

Bei der Veranstaltugnsreihe »Bücher der Kindheit« erzählen Prominete von ihren frühen Leseerlebnissen. Was dieser Junge aus den 1950er-Jahren wohl heute zu erzählen hat. Symbolfoto: Deutsche Fotothek‎, Fotothek df roe-neg 0006280 003 Porträt eines kleinen Jungen beim Lesen eines Bu, CC BY-SA 3.0 DE

Im Rahmen des »Münchner Stiftungs Frühlings« startet die Stiftung Internationale Jugendbibliothek am Dienstag, den 28. März 2017 um 19 Uhr  eine neue Veranstaltungsreihe.

Wie die  Internationale Jugendbibliothek mitteilt, möchte die Stiftung unter dem Titel »Bücher der Kindheit« prominente Gäste aus Kultur, Gesellschaft, Wirtschaft und Politik einladen, sich an frühe Leseerlebnisse zu erinnern und von den persönlichen Lektürevorlieben oder vielleicht auch -abneigungen zu erzählen. Welche Geschichten haben die eigene Kindheit  geprägt und wirken vielleicht bis heute nach? Traf man in den Büchern der Kindheit auf Helden, denen man nacheiferte, oder wurde von Orten erzählt, nach denen man sich sehnte? Hatte die Lektüre von Kinderbüchern Einfluss auf den späteren Lebensweg?

Antje Kunstmann zu Gast bei »Bücher der Kindheit«-Premiere

Die Gespräche führt Niels Beintker, Kulturjournalist und Redakteur beim Bayerischen Rundfunk. Erster Termin ist am Dienstag, 28. März 2017 um 19 Uhr. Zu Gast ist Verlegerin Antje Kunstmann, die über ihre persönlichen Leseerfahrungen als Kind, Mutter und Bücherfrau erzählt. Kunstmann verlegt seit den siebziger Jahren Sachbücher, belletristische Titel und Bilderbücher, seit 1990 in dem nach ihr benannten Verlag Antje Kunstmann. Sie wurde unter anderem mit der Medaille »München leuchtet« und als »Verlegerin des Jahres 2006« ausgezeichnet.

Die Internationale Jugendbibliothek bittet um Anmeldung unter der Telefonnummer 089/891211-0 oder per E-Mail unter  anmeldung@ijb.de bis zum 27. März 2017.

Die Fortsetzung der Veranstaltungsreihe  ist für den 14. November 2017 geplant. Die Veranstaltungsreihe findet in der Internationalen Jugendbibliothek in Schloss Blutenburg in München statt.

red / 22.2.2017

 

Schlagworte: , ,

Kommentare geschlossen