Workshop: »Miteinander reden«

Essen. Bibliotheken in Kommunen haben den politischen Auftrag, mit ihrem Medien- und Veranstaltungsangebot zur Meinungsbildung, Informationssouveränität und Mündigkeit der Bürger/-innen beizutragen. Der Berufsverband Information Bibliothek (BIB) hat bei dem Projekt »Miteinander reden« der Bundeszentrale für politische Bildung Mittel bewilligt bekommen, um Diskussionsformate zur Demokratievermittlung gemeinsam zu entwickeln. Das Modellprojekt des BIB will gerade Bibliothekarinnen und Bibliothekara in kleineren Kommunen dabei unterstützen, ihre Rolle als aktive Moderatoren im öffentlichen Raum verstärkt wahrzunehmen und lokale Partizipationsprozesse aktiv und bürgernah zu initiieren und zu gestalten.

BIB-Projekt "Miteinander reden"Neben den Mitarbeitenden von kommunalen, kleinstädtischen Bibliotheken können und sollen lokale Projektpartner – hier sind vor allem die Buchhandlungen, aber auch Initiativen, Vertreter/-innen aus Politik, Religionsgemeinschaften und bürgerschaftlichem Engagement eingeladen – an den Workshops teilnehmen.

Der Auftakt-Workshop findet am 31. Oktober von 10 bis 16 Uhr in der Stadtbibliothek Essen (Hollestraße 3 / Gildehof) statt. Eingeladen sind Kolleginnen und Kollegen aus Öffentlichen Bibliotheken in Kommunen mit weniger als 15 000 Einwohner/-innen sowie deren Kooperationspartner/-innen. Die Fortbildung ist ohne Teilnahmegebühren, da sie durch die Bundeszentrale für politische Bildung gefördert wird.

Das vorläufige Programm sieht folgendermaßen aus:

10.00 Uhr: Ankunft und Auftakt mit interaktiver Vorstellung

10.30 Uhr: Input: Partizipative Diskussionsformate im Trend?!
 – Deutschland spricht, Chemnitz diskutiert | Miteinander reden und Tag der offenen Gesellschaft
 – Gastbeitrag / Erfahrungsbericht zum Tag der offenen Gesellschaft bzw. zu »Open Space«-Diskussionsformaten im Allgemeinen

11.30 Uhr: Workshop 1 (mit Kaffeepause): Worldcafé / Stationenlernen zu konkreten Aktionsformaten zum Tag der offenen Gesellschaft 2020

12.45 Uhr: Mittagspause

13.30 Uhr: Workshop 2: Eigene Diskussionsformate initiieren und umsetzen | Formate und Spielregeln entwickeln

14.30·Uhr: Vorstellung der erarbeiteten Formate / Kurz-Inputs zu Zeitmanagement und Netzwerkarbeit

15.30 Uhr: Abschlussrunde mit Kaffee und Kuchen

 

Die Anmeldung ist hier möglich.

BIB / 9.10.2019

Schlagworte: , ,

Kommentare geschlossen