#vSoku20 – Der BIB-Sommerkurs wird virtuell

Der diesjährige BIB-Sommerkurs zum Thema »Historische Schätze und wie sie zu erhalten sind. Schriftliches Kulturgut und Bestandserhaltung in Bibliotheken« kann aufgrund der Pandemie und den dadurch geltenden Bestimmungen nicht stattfinden. Ein solches Thema kann am besten in einem Vorortseminar umgesetzt werden; es wird daher auf das kommende Jahr verschoben.

Nichtsdestotrotz liegt dem Berufsverband Information Bibliothek (BIB) die persönliche Weiterbildung der Kolleginnen und Kollegen am Herzen. Daher wird der Sommerkurs online mit einem neuen Thema geplant:

»Miteinander reden: Demokratieprojekte mit Bibliotheken umsetzen!« ist der Titel, dreitägig findet der Kurs voraussichtlich Anfang September statt. Ziel ist es, in Bibliotheken Beschäftigte und deren Bündnispartner/-innen zu befähigen, Projekte rund um Demokratie und Meinungsfreiheit in der jeweiligen Kommune umzusetzen. Dabei stehen konkret demokratiebezogene Handlungskompetenz, partizipative Veranstaltungsformate, Planung und Umsetzung von Bürgerprojekten mit regionalen Partnern im Fokus.

Eine virtuelle Lernplattform bildet die Basis des Sommerkurses: Dort werden die wichtigsten Dokumente online gestellt, werden Aufgaben kommuniziert, können die Teilnehmenden über ein Forum miteinander in Kontakt treten, zudem sollen in praktischen Übungen allein und gemeinsam verschiedene Aufgaben bearbeitet werden, entsprechende Ergebnisse werden in der Großgruppe wieder zusammengetragen.

Damit wird der #vSoku20 zu mehr als einem klassischen Webinar, in dem die Teilnehmenden lediglich zuhören.

Der BIB arbeitet mit Hochdruck an der Planung und gibt auf seiner Webseite bald weitere Informationen bekannt.

Bereits jetzt können Sie sich einen Platz im Sommerkurs sichern – einfach per E-Mail an: miteinander-reden@bib-info.de 

red. / 16.6.2020

Schlagworte: , ,

Kommentare geschlossen