Version 3.1 der eRessourcen-Management Lösung HAN

pr. – H+H veröffentlicht die verbesserte Version 3.1 seiner eRessourcen-Management Lösung HAN (Hidden Automatic Navigator). Fokus der Weiterentwicklung liegt auf erhöhter Sicherheit und einer verbesserten Schnittstelle zur EZB Regensburg.

Göttingen, 09. Oktober 2013

Die Nutzung von elektronischen Medien wie eJournalen und Online-Datenbanken ist seit mehreren Jahren sowohl im Industrie- als auch im Bibliotheksumfeld von steigender Relevanz. Mithilfe dieser Online-Ressourcen können Organisationen Kosten und Aufwand signifikant reduzieren. Allerdings ist für den komfortablen Zugriff und die rechtssichere Lizenzierung eine umfassende Management-Lösung erforderlich.

Mit dem Hidden Automatic Navigator (HAN) bietet die Göttinger H+H Software GmbH seit vielen Jahren ein mächtiges und zugleich komfortables Werkzeug zur Bereitstellung von Online-Ressourcen. H+H deckt mit HAN eine sehr breit gefächerte Zielgruppe ab: von Bibliotheken – etwa die Bayerische Staatsbibliothek – über Lehranstalten und staatliche Einrichtungen bis hin zu Industrieunternehmen wie Bayer Healthcare.

Ein weiterer Vorzug der Lösung ist die einfache Bereitstellung der angebotenen eRessourcen bei externem Zugriff. Dabei stellt HAN sicher, dass auch beim Zugriff von außen die Einhaltung der Zugriffsrechte und Lizenzbestimmungen berücksichtigt wird.

Das neue Release HAN 3.1 bietet neben Fehlerbehebungen eine Reihe von Verbesserungen, die auf dem direkten Feedback der Kunden und Interessenten basieren. Verbessert wurde unter anderem das Handling von Zertifikaten, mit denen sich der Anbieter gegenüber der zugreifenden Institution ausweist. Hier wurde sowohl die Sicherheit beim generellen Einsatz von Zertifikaten verbessert als auch die Flexibilität bei bekannten Abweichungen der Zertifikate erhöht.
Eine wichtige Verbesserung stellt die optimierte Schnittstelle zur Europäischen Zeitschriftenbibliothek (EZB) der Universität Regensburg dar. Dieser von über 500 angeschlossenen Bibliotheken genutzte Dienst stellt über 55.000 elektronische Medien bereit. Über die Schnittstelle von HAN können die entsprechenden Subskriptionen auf einfachem Wege verwaltet und der interne und externe Zugriff auf die Medien realisiert werden. In HAN 3.1 wurde die Stringenz der Schnittstelle deutlich verbessert, so dass die Ressourcenverwaltung noch einfacher als bisher erfolgen kann.
Um sicherzustellen, dass die verwendete HAN-Installation stets auf dem aktuellen Stand ist, verfügt HAN 3.1 über eine automatisierte Update-Prüfung, die ggf. eine Hinweis-Mail an den verantwortlichen Mitarbeiter generiert.
Die neue Version von HAN steht ab sofort allen Kunden zur Verfügung. Interessenten können über die Webseite eine Teststellung anfordern.

Kommentar schreiben

*