Beiträge zum Stichwort ‘ Dritter Ort ’

Zukunftsperspektiven kleinerer Bibliotheken am Beispiel Bayerns

Bibliothek, Geretsried, Gaming, Virtual-Reality-Brillen

  Das Bibliothekswesen in Deutschland ist vielfältig und heterogen – das ist spätestens dann spürbar, wenn in nicht-bibliothekarischen Kreisen das Thema auf die ganze Bandbreite aus Wissenschaftlichen Bibliotheken, Öffentlichen Bibliotheken, Sektionen, Spezialbibliotheken und Verbänden kommt. Nachfragen sind selten, ungläubiges Stirnrunzeln dagegen ist öfter wahrzunehmen. Ein Artikel über »Zukunftsperspektiven kleiner Bibliotheken« scheint einfach und klar abzugrenzen

[weiterlesen …]



Zukunftskonzepte für Schleswig-Holsteins Bibliotheken

  Rendsburg. Unter dem Motto »Bibliothek als Ort« hat Mitte März in Rendsburg einer der bedeutendsten regionalen Fachkongresse für den Bibliotheksbereich stattgefunden. Rund 130 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus Öffentlichen Bibliotheken kamen aus Norddeutschland und Süddänemark zusammen, um sich über aktuelle Themen und Konzepte rund um die Zukunft der Bibliotheken zu informieren. In seiner Eröffnungsrede betonte

[weiterlesen …]



Die Bibliothek als Dritter Ort

  Als in den 1970er-Jahren die großen Einkaufszentren auf der grünen Wiese und dann die Malls in den Städten entstanden, waren auch bei uns vielbesuchte »Dritte Orte« geboren: Inszenierte Lebensräume, in denen man sich vorübergehend aufhält. Orte zwischen dem eigenen Zuhause (erster Ort) und der Arbeitswelt/Ausbildungsstätte (zweiter Ort).  Familien, Jugendliche, Senioren treffen sich dort zum

[weiterlesen …]