Springer kennzeichnet seine Zeitschriftenartikel mit CrossMark

pr. – New York | Heidelberg, 15. Mai 2014Ab sofort kennzeichnet Springer seine Zeitschriftenartikel mit dem CrossMark
Logo. CrossMark ist ein Service von CrossRef, mit dem Inhalte aus
Journal-Beiträgen gekennzeichnet werden. Dadurch sind ab jetzt alle neu
erscheinenden Zeitschriftenartikel so markiert, dass der Leser sofort erkennen
kann, dass ihm die letzte und aktuell gültige Ausgabe eines Beitrags vorliegt.

Alle Artikel aus Springer-Zeitschriften sind auf SpringerLink in der
HTML-Fassung mit einem CrossMark-Fenster versehen, in dem sich die
bibliografischen Metadaten sowie ein Vermerk zu möglichen inhaltlichen
Änderungen befinden. Dies könnten Verweise auf ein Erratum oder einen
zurückgezogenen Artikel sein.

CrossMark ist eine Initiative mehrerer Verlage, die Lesern von Zeitschriften
einen einheitlichen Standard liefern wollen, damit sie die jeweils gültige und
aktuellste Ausgabe eines Artikels oder einer anderen Veröffentlichung bekommen.
Durch das Markieren mit dem CrossMark-Logo verpflichtet sich Springer die
Inhalte immer auf dem aktuellsten Stand zu halten und den Lesern anzuzeigen,
wann und ob Änderungen an dem Beitrag vorgenommen worden sind.

Der Kennzeichnungsservice CrossMark gibt Wissenschaftlern die Gewißheit, dass
sie den jeweils aktuellsten und somit die letztlich gültige Fassung eines
Dokuments lesen. Durch einen einfachen Klick auf das CrossMark-Logo eines
Artikels öffnet sich die Statusbox mit dem Hinweis, ob es sich hier um die
letzte Fassung handelt oder ob Änderungen vorgenommen werden mussten. Der Zugang
zu Crossmark-Informationen muss von Verlagsseite kostenfrei möglich sein.

Kommentare geschlossen