Spektakulärer Neubau

Birmingham (Großbritannien). Am 3. September ist die Library of Birmingham für die Öffentlichkeit zugänglich gemacht worden. Mit dem Neubau von Mecanoo (Delft) sei weit mehr als eine Bibliothek entstanden, berichtete das Online-Portal »BauNetz«. Am Centenary Square, dem zentralen Platz der Innenstadt von Birmingham – immerhin der zweitgrößten britischen Stadt nach London – schließt der Neubau eine Lücke. Die Bibliothek ist ein transparentes Glasgebäude. Die feinziselierte Fassadenhaut »aus Kreisen und Schatten« (Mecanoo) soll eine Reminiszenz an die Handwerkstraditionen der einstigen Industriestadt bilden. Die Wegführung im Inneren wird durch acht kreisrunde Verkehrszonen gegliedert. Diese »Rotunden« leiten Licht und Luft ins Innere der Bibliothek und werden von Rolltreppen diagonal durchschossen.  Die Bibliothek beherbergt 35 000 Quadratmeter Fläche für alle erdenklichen Bibliotheks- und Bildungsnutzungen bis hin zu Gesundheitszentrum, Dachterrasse und Studiotheater mit 300 Plätzen. Die Gesamtkosten werden mit 193 Millionen britischen Pfund angegeben. (4.9.2013)

Kommentare geschlossen