Jetzt schon lesen: BuB-Juniausgabe in der App!

 

Reutlingen. Die BuB-Juniausgabe 2018 ist online – wenige Klicks genügen und die BuB-App mit ihren zahlreichen Zusatzfunktionen steht Ihnen zur Verfügung. Heftschwerpunkt ist diesmal der bevorstehende Bibliothekartag in Berlin. Bereits zum 107. Mal wird der Deutsche Bibliothekartag veranstaltet – und noch immer fallen den Organisatoren interessante Neuerungen ein. Welche genau, das können Sie im Themenschwerpunkt lesen.
Außerdem gibt es jede Menge Programmtipps, vom Workshop über die Podiumsdiskussion bis zum World-Café. Der Präsident des bibliothekarischen Dachverbands BID, Heinz-Jürgen Lorenzen, stellt im Interview die Bedeutung des größten Fortbildungstreffens der Branche heraus und weist nachdrücklich auf das wohl drängendste Problem des Berufsstandes hin: den Nachwuchsmangel. Und wir blicken auch übers reine Fachprogramm der Großveranstaltung hinaus: mit Empfehlungen für Besuche in eher exotischen Bibliotheken oder für weniger bekannte Berliner Sehenswürdigkeiten.

Darüber hinaus finden Sie unter anderem einen Beitrag über die Bedeutung der 68-er-Bewegung für die Entwicklung der deutschen Bibliotheken – 50 Jahre danach. Außerdem starten wir die neue Serie »Wissenschaftspolitik im Wandel« und werfen darin einen politischen Blick auf die Wissenschaft und die in diesem Kontext agierenden Bibliotheken.

BIB-Mitglieder oder BuB-Abonnenten können die BuB-App kostenlos herunterladen. Wie das genau funktioniert, ist auf der BuB-Webseite unter https://b-u-b.de/bub-app/ erklärt.

Kommentare geschlossen