August 2019

HIER GEHT’S JA ZU WIE AUF DEM BAHNHOF!
Arbeiten im (halb)öffentlichen Raum

9. August – Weiterbildungszentrum der FU Berlin
Uhrzeit: 9.00 bis 16.00 Uhr
Veranstalter: Freie Universität Berlin
Zielgruppe: Beschäftigte aus Öffentlichen und Wissenschaftlichen Bibliotheken
Referentinnen: Joana Hientz, Maria Klupp
Inhalt: Wer in einer Bibliothek arbeitet, ist an einem ganz besonderen Ort tätig: Einem Arbeitsplatz im so genannten halböffentlichen Raum. In den meisten Bibliotheken ist die Architektur besonders offen gestaltet und bietet für die Mitarbeiter/innen wenig Möglichkeit zum Rückzug. Dennoch möchte man sich konzentriert den Nutzer/innen widmen, mit denen man gerade im Gespräch ist oder die eigenen Arbeiten effektiv erledigen. Das ist keine leichte Aufgabe, wenn man bedenkt, dass in vielen Bibliotheken zeitweise ein Lärmpegel von mehr als 70 dB herrscht – das entspricht der Lautstärke eines vorbeifahrenden LKW.
– „Was ist wie laut?“ – Wissenswertes zu Lärm im Alltag
– Individuelle Lärmanalyse des Arbeitsplatzes anhand einer Lärmlandkarte
– Reflexion des subjektiven Lärmempfindens
– Beeinflussbare Lärmquellen aktiv reduzieren
– Techniken zur Konzentrationsförderung und gezielten Entspannung
Teilnahmebeitrag: 100,- Euro / 75,- Euro für Beschäftigte der Freien Universität Berlin
Anmeldung: https://ssl2.cms.fu-berlin.de/fu-berlin/sites/weiterbildung/PM_weiterbildungsprogramm/bib/bibwei/kunden/bib$b-027-jp19.html

 

 

BIBLIOTHEKSPÄDAGOGIK PRAKTISCH: VON DER IDEE ZUM MUSTERKONZEPT

20. August – Weiterbildungszentrum der FU Berlin
Uhrzeit: 9.00 bis 16.00 Uhr
Veranstalter: Freie Universität Berlin
Zielgruppe: Bibliothekar/innen und FaMIs in Öffentlichen Bibliotheken mit Schwerpunkt Kinderarbeit
Inhalt: Sie haben viele Ideen im Kopf, können spontan Veranstaltungen mit Kindern machen, aber nehmen sich nicht die Zeit, tolle Projekte aufzuschreiben? Damit auch Ihre Kolleg/innen von den Veranstaltungsideen profitieren können, ist es sinnvoll, Abläufe in eine schriftliche Form zu bringen. Die Fortbildung stellt exemplarisch kurze und längere Konzepte für Kitas und Schulklassen vom JÜL Bereich bis zur 6. Klasse vor. Gemeinsam werden Kriterien erarbeitet, die für ein Konzept nötig sind und es entstehen Musterkonzepte für den Einsatz in der täglichen Arbeit.
Referentinnen: Christiane Bornett, Katrin Seewald
Teilnahmebeitrag: 90,- Euro / 68,- Euro für Beschäftigte der Freien Universität Berlin
Anmeldung: https://ssl2.cms.fu-berlin.de/fu-berlin/sites/weiterbildung/PM_weiterbildungsprogramm/bib/bibwei/informationskompetenz/bib$b-024-jp19.html

 

 

MIT STRATEGIE UND KOMPETENT
3. Coaching und kollegiale Beratung für neue Führungskräfte in Fahrbüchereien

21. August – Büchereizentrale SH, Wrangelstr. 1, Rendsburg
Uhrzeit: 9.30 bis 16.30 Uhr
Veranstalter: Büchereizentrale Schleswig-Holstein
Zielgruppe: Führungskräfte in Fahrbüchereien
Inhalt: In diesem Workshop haben Sie die Gelegenheit, gezielt Lösungen für aktuelle Fragestellungen aus Ihrem Führungsalltag in der Fahrbücherei zu entwickeln. Mit Hilfe von Fall-Coaching, Reflexion und kollegialem Austausch finden Sie passende Lösungsideen und neue Führungsstrategien.
Ihre Fragen könnten sein:
• Wie gehe ich mit herausfordernden Mitarbeitern um?
• Wie setze ich mich statussensibel durch?
• Was tun, wenn der Informationsfluss stockt?
• Wie verhalte ich mich bei interner Konkurrenz?
• Wie handle ich souverän in Konflikten?
• Wie gehe ich mit Wiederständen um?
• Was tue ich, wenn die Motivation sinkt?
Die genauen Inhalte werden durch die anwesenden Teilnehmer/innen bestimmt und gemeinsam zu Seminarbeginn festgelegt. Voraussetzung zur Teilnahme ist die Bereitschaft, den eigenen Führungsalltag zu reflektieren und die anderen Kollegen/innen konstruktiv bei ihrer Fallbearbeitung zu unterstützen. Die eingebrachten Themen werden durch kurze theoretische Inputs zu Führungs- und Kommunikationsthemen durch die Trainerin vertieft.
Teilnahmebeitrag: 180,- Euro
Anmeldung: https://www.bz-sh.de/index.php/dienstleistungen/fortbildung/fortbildungsuebersicht/event/26-personalfuehrung/183-mit-strategie-und-kompetenz

 

 

BIBLIOTHEKSRÄUME ATTRAKTIVER GESTALTEN – VISUAL MARKETING FÜR ÖFFENTLICHE BIBLIOTHEKEN

Termin 1: Mo., 26. August 2019, 10.00–16.00 Uhr, Stadtbibliothek Braunschweig, Schloßplatz 2, 38100 Braunschweig
Termin 2: Di., 27. August 2019, 10.00–16.00 Uhr, Büchereizentrale Niedersachsen, Lüner Weg 20, 21337 Lüneburg
Termin 3: Mi., 28. August 2019, 10.00–16.00 Uhr, Bibliothek im Medienforum, Ravensbergstr. 15a, 49593 Bersenbrück

Zielgruppe: Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Öffentlichen Bibliotheken
Inhalt: Bücher üben immer eine Faszination aus – und Bibliotheken sind die Orte dieser Faszination. Doch es sind nicht die Bücher alleine, sondern der Raumeindruck, das Personal und die Inszenierung, welche Besucher zu treuen Lesern werden lassen. Dabei sind die zentralen Fragen: Wie attraktiv ist meine Bücherei für meine Leser? Und wie können abwechslungsreiche Inszenierungen für Neugier und Aufmerksamkeit sorgen und das Gesamtbild verbessern? Es ist eine große Herausforderung, gerade Bibliotheken zu ganz besonderen Orten werden zu lassen. Machen Sie Ihre Leser neugierig, indem Sie Bücher nicht nur verwalten, sondern zum Leser führen. Dann wird Ihr Raum zum „dritten Ort“ zwischen zuhause und der beruflichen, bzw. schulischen Umgebung. Das Seminar zeigt Ideen und Möglichkeiten der visuellen Kommunikation mit den Lesern auf und hilft dabei, den Blick auf die eigene Bibliothek zu schärfen. Gemeinsam werden praxisnahe Umsetzungsbeispiele besprochen, und mit den kritischen Augen eines Besuchers betrachtet.
Referent/in: Sabine Gauditz und Hans Schmidt, Arte Perfectum GbR, Nürnberg
Teilnehmerzahl: 20
Veranstalter: Beratungsstelle für Öffentliche Bibliotheken Südniedersachsen
Anmeldung bis 2. August: http://www.bibfin.de/index.php?id=10&gwlbseminar%5Bseminarcontent%5D=273&gwlbseminar%5Baction%5D=show&cHash=f5d670a78bc3524bd3639561434c9b9c

 

 

„HABE MUTH DICH (DEINER BIBLIOTHEK) ZU BEDIENEN“
Nutzungsmöglichkeiten der Bibliothek als außerschulischer Lernort am Beispiel der Aufklärung

29. August – Gottfried Wilhelm Leibniz Bibliothek, Waterloostr. 8, 30169 Hannover, ZAF-Seminarraum
Uhrzeit: 10.00 bis 16.30 Uhr
Zielgruppe: Lehrkräfte der gymnasialen Oberstufe
Inhalt: Bibliotheken bieten schon lange mehr als nur Ausleihe und Archivierung verschiedener Medien. Insbesondere für Schülerinnen und Schüler eignen sie sich als Lernorte für die Methoden-, Medien- und Informationskompetenz. Diese Fortbildung bietet den Teilnehmerinnen und Teilnehmern die Möglichkeit, die eigene Informationskompetenz aufzufrischen – auch für die Begleitung der Seminararbeit – und Praxisideen für den Unterricht zu erhalten. Am Aufgabenbeispiel der Schülerseminare für den Jahrgang 11 im Fach Deutsch wird zum Thema Aufklärung praktisch gearbeitet. Ferner gibt die Veranstaltung einen Überblick über Angebote an Bibliotheken im Hinblick auf die Arbeit im (Deutsch-)Unterricht der Oberstufe. Zum besonderen Anlass gewährt die Gottfried Wilhelm Leibniz Bibliothek außerdem Einblick in ausgesuchte Kostbarkeiten aus ihrem Altbestand.
Hinweise: Bitte, wenn möglich, eigene Laptops mitbringen. Für die Fortbildung wird ein gültiger Benutzerausweis für die GWLB benötigt. Diesen können Sie sich ggf. vor der Veranstaltung ausstellen lassen Referentinnen: Kirsten Ackemann (GWLB), Katja Bauer (Akademie für Leseförderung Niedersachsen) und Christine Steudtner (Gymnasium Bad Nenndorf)
Teilnehmerzahl: max. 20
Veranstalter: Akademie für Leseförderung Niedersachsen in Kooperation mit der GWLB
Anmeldung: https://www.alf-hannover.de/veranstaltungen/habe-muth-dich-deiner-bibliothek-zu-bedienen-nutzungsmoeglichkeiten-der-bibliothek