Nachrichten

Trotz Coronavirus: Bibliotheken bieten weiterhin Zugang zu Informationen und Medien

Um die Ausbreitung des Coronavirus zu verlangsamen, sind in Deutschland bereits zahlreiche Öffentliche und wissenschaftliche Bibliotheken bis auf weiteres geschlossen worden. Somit können momentan keine analogen Medien entliehen werden und Veranstaltungen in den Bibliotheken fallen aus. Wie der Deutsche Bibliotheksverband (dbv) mitteilt, geben geben die Beschäftigten in den rund 10.000 Bibliotheken in Deutschland trotz der

[weiterlesen …]



Coronavirus breitet sich aus: Immer mehr Bibliotheken schließen

Coronavirus

Der neuartige Coronavirus breitet sich immer weiter aus. Zahlen der Johns Hopkins University zufolge sind in Deutschland mittlerweile mehr als 7.200 Menschen an dem Virus erkrankt (Stand: 17.3.2020, 9:50 Uhr). Das öffentliche Leben wird immer weiter eingeschränkt. Die Menschen sind aufgefordert unnötige soziale Kontakte zu vermeiden. Bibliotheken sind mittlerweile bundesweit fast flächendeckend geschlossen.    

[weiterlesen …]



Coronavirus: Erste Bibliotheken schließen – Planungen für Bibliothekartag gehen weiter

Aufgrund des neuartigen Coronavirus schließen deutschlandweit immer mehr Bibliotheken – als Vorsichtsmaßnahme um die Ausbreitung zu hemmen. Viele Bibliotheken planen ihre Maßnahme zunächst bis Mitte April. Auch immer mehr bibliothekarische Veranstaltungen werden abgesagt. Die Vorbereitungen für den Bibliothekartag Ende Mai laufen derzeit noch weiter.   Hinweis: Die Ereignisse rund um das neuartige Coronavirus SARS-CoV-2 überschlagen

[weiterlesen …]



Fachtagung »Zukunft wissenschaftlicher Bibliotheken?!«

ZB MED – Informationszentrum Lebenswissenschaften und das Fachmagazin Open Password haben einen neuen Termin für ihre gemeinsame Fachtagung gefunden, die Anfang des Jahres kurzfristig abgesagt werden musste. Am Montag, 18. Mai 2020, steht am Kölner Standort von ZB MED ab 14 Uhr das Thema »Zukunft wissenschaftlicher Bibliotheken?!« auf dem Programm. Zielgruppen sind Lehrende, Forschende und

[weiterlesen …]



Gütesiegel Buchkindergarten zeichnet Engagement für frühkindliche Leseförderung aus

Berlin. Lesebegeisterung von klein auf: Der Börsenverein des Deutschen Buchhandels und der Deutsche Bibliotheksverband zeichnen mit dem Gütesiegel Buchkindergarten Kindergärten aus, die sich herausragend für die frühkindliche Leseförderung engagieren. Einrichtungen können sich bis 31. Mai 2020 online registrieren und ihre Bewerbung einsenden. Schirmherr der Auszeichnung ist der Kinderbuchautor und Illustrator Paul Maar. Das Gütesiegel honoriert

[weiterlesen …]



Leipziger Buchmesse 2020 findet nicht statt

Leipzuiger Buchmesse, Coronavirus

  Die Leipziger Buchmesse, die Frühjahrsschau der deutschen Buchbranche, findet nicht wie geplant vom 12. bis 15. März statt. Das teilte die Buchmesse jetzt in einer Pressemitteilung mit. Gleiches gilt für das im Verbund stattfindende Lesefest Leipzig liest und die Manga-Comic-Con. Das Gesundheitsamt Leipzig ist der Aufforderung des Bundesgesundheits- und des Bundeswirtschaftsministeriums gefolgt, wonach eine

[weiterlesen …]



Bibliothek des Jahres in Baden-Württemberg gesucht

Stuttgart. Der Landesverband Baden-Württemberg im Deutschen Bibliotheksverband (dbv) schreibt mit Unterstützung der Sparkassen in Baden-Württemberg die Auszeichnung „Bibliothek des Jahres Baden-Württemberg“ aus. Der baden-württembergische Bibliothekspreis, der in diesem Jahr zum zweiten Mal vergeben wird, ist mit insgesamt 15.000 Euro dotiert. Aufgegliedert in einen Haupt- und einen Förderpreis soll eine innovative und vorbildhafte Bibliotheksarbeit gewürdigt werden.

[weiterlesen …]



Wegen Coronavirus: Library Futures Conference abgesagt

Die OCLC Library Futures Conference (EMEARC 2020) findet nicht statt. Das teilte der Bibliotheksdienstleister am Mittwoch auf seiner Internetseite mit. Nach reiflicher Überlegung habe man sich entschlossen die Konferenz, die vom 2. bis 5. März in Wien stattfinden sollte, abzusagen. Hintergrund sei die immer weitere Ausbreitung des COVID-19-Coronavirus in Asien und Europa. Dies habe zu

[weiterlesen …]



Journalismus in die Bibliothek – RiffReporter suchen Kooperationspartner für »Masterclass Wissenschaftsjournalismus«

Qualitätsjournalismus und Bibliotheken haben gemeinsame Ziele. Beide wollen interessierte Menschen dabei unterstützen, sich zu wichtigen Themen eine eigene Meinung zu bilden und sich in unserer demokratischen Gesellschaft einzubringen. Die RiffReporter bieten in diesem Jahr eine neue Möglichkeit für Kooperationen zwischen Journalismus und Bibliotheken. Wie die Journalismus-Genossenschaft mitteilt, werden im Rahmen der sogenannten »Masterclass Wissenschaftsjournalismus« zwölf

[weiterlesen …]



NRW unterstützt Bibliotheken mit 1,2 Millionen Euro bei Sonntagsöffnung

Düsseldorf. Öffentliche Bibliotheken gehören neben Museen, Theatern und Kinos zu den Kultureinrichtungen mit den höchsten Besucherzahlen. Das im Oktober 2019 im nordrhein-westfälischen Landtag verabschiedete Bibliotheksstärkungsgesetz ermöglicht es den Bibliotheken in Nordrhein-Westfalen, nun auch sonntags zu öffnen. Dadurch sollen unter anderem Familien mehr Gelegenheiten zu einem gemeinsamen Bibliotheksbesuch bekommen. Um die Attraktivität der Bibliotheken weiter zu

[weiterlesen …]