Nachrichten

Call for Papers: OCLC veranstaltet Library Futures Conference 2020

OCLC, Library Futures

  Bibliotheken sind seit jeher Anlaufstelle und Treffpunkt verschiedenster Menschen mit unterschiedlichsten Bedürfnissen. Wie kann sich die Bibliothek von morgen noch besser positionieren, um für diese und neue Nutzergruppen ein attraktives und aktives Zentrum zu sein? Welche neuen Konzepte und Angebote werden das Leben der Menschen und Gruppen verändern? Was sollten und können Bibliotheken heute

[weiterlesen …]



International Summer School vom 16. bis 21. September an der HdM Stuttgart

Stuttgart. Die Hochschule der Medien Stuttgart und das Goethe-Institut richten im September 2019 gemeinsam eine International Summer School aus. Und es wird auch 2019 wieder richtig international: Bislang sind Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus 15 verschiedenen Ländern angemeldet. Das Motto 2019 ist Digital Transformation. In den interaktiven Seminaren werden Themen wie Learning Spaces, Places of Commoning,

[weiterlesen …]



Call for Papers Bibliothekartag 2020 in Hannover: »Vorwärts nach weit«

Vom 26. bis 29. Mai 2020 wird der 109. Deutsche Bibliothekartag im Hannover Congress Centrum (HCC) unter dem Motto »Vorwärts nach weit« stattfinden. Veranstalter sind der Berufsverband Information Bibliothek (BIB) und der VDB – Verein Deutscher Bibliothekarinnen und Bibliothekare. Mit sieben Themenkreisen adressiert der Bibliothekartag unterschiedliche Zielgruppen und Interessensgebiete – rund um neue und alte Herausforderungen

[weiterlesen …]



Gemeinsame Stellungnahme von BIB und vbnw zum Bibliotheksstärkungsgesetz in NRW

Das »Gesetz zur Stärkung der kulturellen Funktion der Öffentlichen Bibliotheken und ihrer Öffnung am Sonntag (Bibliotheksstärkungsgesetz)[1]«, eingebracht in den nordrhein-westfälischen Landtag im April dieses Jahres, ist – neben der Initiative der Grünen im Bundestag[2] – eine der innovativsten Ideen, die Möglichkeit zur Sonntagsöffnung Öffentlicher Bibliotheken zumindest in einem Bundesland in absehbarer Zeit zu realisieren. Die

[weiterlesen …]



Gesetzesinitiative der Landesregierung NRW für Sonntagsöffnung

In den letzten Jahren haben sich Profil, Ausstattung und Funktion der öffentlichen Bibliotheken stark gewandelt. Mit der beginnenden Digitalisierung glaubte man beinahe, das Ende dieser wichtigen Institution sei nahe. Aber das, was als Bedrohung angesehen wurde, war vielleicht auch ihre größte Chance, denn die Bibliothek hat sich verändert. Sie ist nicht mehr nur – und

[weiterlesen …]



Umweltbewusstes Engagement sichtbar machen!

»bibTalk Stuttgart« und das »Netzwerk Grüne Bibliothek« starten ab heute eine gemeinsame Social-Media-Aktion zur ökologischen Nachhaltigkeit in Bibliotheken. Wir rufen alle Beschäftigten im Bibliotheks- und Informationsbereich auf: Zeigen Sie Ihre Beispiele für umweltbewusstes Engagement in Ihren Einrichtungen! Wie? Machen Sie ein Foto oder kurzes Video Ihres »grünen« Engagements. Kleine alltägliche Praktiken (wie die Nutzung von

[weiterlesen …]



Umfrage: Öffentliche Bibliotheken besonders vertrauenswürdig

Berlins Öffentliche Bibliotheken sind besonders vertrauenswürdig, beliebt und empfehlenswert. Das hat eine repräsentative Befragung der Berliner Bevölkerung im Auftrag des Verbundes der Öffentlichen Bibliotheken Berlins (VÖBB) ergeben, teilte die Zentral- und Landesbibliothek Berlin in einer Pressemitteilung mit. Die zeitgleich mit den Hamburger Bücherhallen durchgeführte Untersuchung befasste sich mit Fragen der Bibliotheksnutzung und  dem Image der

[weiterlesen …]



Robert Zepf wird neuer Direktor der SUB Hamburg

Robert Zepf, SUB Hamburg, Staats- und Universitätsbibliothek Hamburg - Carl von Ossietzky, Hamburg, Staats- und Universitätsbibliothek Hamburg, Universität Hamburg, Universität Rostock, Rostock, Universitätsbibliothek Rostock

Der Senat der Hansestadt Hamburg hat die Ernennung von Robert Zepf zum Direktor der Staats- und Universitätsbibliothek Hamburg – Carl von Ossietzky (SUB) beschlossen. Wie die Behörde für Wissenschaft, Forschung und Gleichstellung mitteilt, ist der Amtsantritt für den 1. September 2019 geplant. Ein Schwerpunkt seiner Amtszeit soll unter anderem auf dem Ausbau der Digitalisierungsstrategie der

[weiterlesen …]



Hannelore Vogt erhält Karl-Preusker-Medaille 2019

Der Dachverband der Bibliotheksverbände, Bibliothek & Informati­on Deutschland (BID), verleiht die Karl-Preusker-Medaille 2019 an die Direktorin der Stadtbibliothek Köln, Hannelore Vogt. Wie die Bundesvereinigung mitteilt, würdigt sie damit Vogts innovatives Denken und Handeln, mit dem sie die Stadtbibliothek Köln zu einer der attraktivsten Kultur- und Bildungsreinrichtungen vergleichbarer Art in Europa gemacht habe. Sie habe dadurch

[weiterlesen …]



Auf in den ländlichen Raum!

Vergangene Woche fand am Donnerstag den 13. und Freitag, den 14. Juni das erste Netzwerk- und Qualifizierungstreffen im Drittmittelprojekts Miteinander Reden statt. Der BIB hat sich mit dem Projekt „Wir möchten, dass Sie schöner streiten. Bibliotheken als kommunale Arena of Debate“ erfolgreich beworben. Im Auftrag der Bundeszentrale für politische Bildung organisierte der Projekträger labconcepts die

[weiterlesen …]