Nachrichten

Virtuell statt vor Ort

Neben dem Konferenzprogramm gehören die Firmenausstellung und Produktpräsentationen traditionell zum Bibliothekartag. Wie der Berufsverband Information Bibliothek (BIB) jetzt mitteilt, möchte der Verband den Firmenpartnern aus dem LIS-Kontext nach der Absage des Bibliothekartags 2020 die Möglichkeit bieten, ihre Produkte und Dienstleistungen virtuell vorzustellen. Anschließend gebe es die Gelegenheit, mit den entsprechenden Firmenvertreter*innen ins Gespräch zu kommen.

[weiterlesen …]



BuB jetzt schon lesen: Die Juni-Ausgabe ist in der App freigeschaltet

Reutlingen. Auch wenn das BuB-Juniheft noch nicht in den Briefkästen steckt, können die Inhalte bereits ab heute gelesen werden – in der BuB-App. Heftschwerpunkt ist diesmal das Thema „Bibliothekspädagogik“. Bibliothekspädagogik hat Konjunktur. Sowohl in Öffentlichen als auch in Wissenschaftlichen Bibliotheken gibt es immer mehr entsprechende Angebote. Was jedoch fehlt, ist eine erziehungswissenschaftliche Grundlage. Ob und

[weiterlesen …]



Vom schwierigen Umgang mit „Literatur an den Rändern“

Die Diskussionen um den Umgang mit „Literatur an den Rändern“ in Öffentlichen Bibliotheken reißen nicht ab. Aus diesem Grund ist das Thema von der Lektoratskooperation (Leko) aktuell auf der Digitalkonferenz #vBIB20 aufgegriffen worden. Experten und zugeschaltete Konferenzteilnehmer tauschten sich intensiv aus. Dabei zeigte sich: Die theoretischen Überlegungen und Handlungsempfehlungen zum Umgang mit „Literatur an den

[weiterlesen …]



Frankfurter Buchmesse 2020 soll stattfinden

  Die Frankfurter Buchmesse 2020 wird stattfinden. Das hat der Aufsichtsrat des Börsenverein des Deutschen Buchhandels bekannt gegeben. Geplant sei demnach, die Frankfurter Buchmesse auf dem Messegelände, dezentral in der Stadt Frankfurt am Main und zeitgleich virtuell stattfinden zu lassen. Grundlage für die Durchführung der 72. Frankfurter Buchmesse auf dem Messegelände sei ein detailliertes Gesundheits-

[weiterlesen …]



[Berufsfeld.rebooting …] – Wofür steht das Berufsfeld Bibliothek und Information heute?

Programmtipp #vBIB20: 28.5.2020: 16:30 – 17:55 [Berufsfeld.rebooting…] – Diskussion über zentrale Botschaften unseres Berufsfelds mit Sabine Ketels (Training | Beratung | Mediation, Hamburg), Luis Moßburger (Universitätsbibliothek Regensburg), Sabine Homilius (Präsidentin der BID, Stadtbibliothek Frankfurt), Frauke Schade (HAW Hamburg/KIBA), Ute Engelkenmeier (BIB-Bundesvorstand, TU Dortmund), Luis Moßburger (Universitätsbibliothek Regensburg), Wolfgang Stille (Universitäts- und Landesbibliothek Darmstadt), Lucia Werder

[weiterlesen …]



Verdi kündigt Klage gegen Sonntagsöffnung in NRW an

Die Dienstleistungsgewerkschaft Verdi wird gegen das am 9. Oktober des vergangenen Jahres vom nordrhein-westfälischen Landtag verabschiedete Bibliotheksstärkungsgesetz, das eine Sonntagsöffnung von Bibliotheken ermöglicht, eine Normenkontrollklage einreichen. Das hat Kerstin Thorwirth von der Verdi-Bundesarbeitsgruppe Archive, Bibliotheken, Dokumentationseinrichtungen bei einer Diskussionsveranstaltung im Rahmen der bibliothekarischen Digital-Konferenz #vbib am Dienstag bekanntgegeben. Thorwirth sagte: „Unser Jurist hat die Rechtslage

[weiterlesen …]



Mit Satire-Film neue Nutzer gewinnen

Düsseldorf. Die Stadtbüchereien Düsseldorf sind auf allen gängigen Social-Media-Plattformen vertreten, um als Bibliothek im digitalen Raum sichtbar und ansprechbar zu sein; aber auch, um den Bürgerinnen und Bürgern eine vertrauenswürdige Partnerin und digitale „Insel“ in der Informationsflut zu sein. Über die Social-Media-Plattformen werden auch die digitalen und sonstigen Angebote der Bibliothek sichtbar gemacht. Ein tragendendes

[weiterlesen …]



Frankfurter Buchmesse 2020 noch unsicher

  Aufgrund der Corona-Pandemie ist die Organisation der Frankfurter Buchmesse 2020 mit einem hohen Maß an Unwägbarkeiten verbunden. Das teilten der Börsenverein des Deutschen Buchhandels und die Frankfurter Buchmesse in einem gemeinsamen Statement mit. In der deutschen und internationalen Publishingbranche werde zwar vielerorts der Wunsch nach einem Stattfinden der Frankfurter Buchmesse geäußert. Gleichzeitig stehe aber

[weiterlesen …]



Das Programm zur #vBIB20 ist online

Das Programm für die virtuelle Konferenz rund um Bibliotheken, Informationseinrichtungen und alle, die für sie arbeiten – #vBIB20 – ist nun online. Die Konferenz findet vom 26. bis zum 28. Mai statt und wird vom Berufsverband Information Bibliothek (BIB) und der TIB – Leibniz-Informationszentrum Technik und Naturwissenschaften und Universitätsbibliothek Hannover als Alternative zum abgesagten Deutschen

[weiterlesen …]



Roboter Pixi Peppers Homestory

Düsseldorf. Die Zentralbibliothek der Stadtbüchereien Düsseldorf testet seit November 2019 den humanoiden Roboter „Pepper“ im Eingangsbereich, um bei der Orientierung zu unterstützen oder auch Servicefragen zu beantworten. „Pepper“ kann sprechen, hören, gestikulieren, tanzen und sich in Echtzeit mit Kunden austauschen. Mit seinem Tablet, das er auf der Brust trägt, können die Besucher bestimmte Informationen und

[weiterlesen …]