Nachrichten

Bundesregierung unterstützt Frankfurter Buchmesse mit vier Millionen Euro

Berlin. Aus Mitteln des »Neustart«-Programms unterstützt der Bund die Frankfurter Buchmesse mit vier Millionen Euro. Die Frankfurter Buchmesse, die vom 14. bis 18. Oktober stattfinden soll, wird die Fördermittel dazu nutzen, in diesem Jahr die Standgebühren für kleine und mittlere Verlage um bis zu 50% zu reduzieren. Dies betrifft Stände in einer Größe von bis

[weiterlesen …]



VGH-Bibliothekspreis geht an Stadtbibliothek Wolfsburg

Hannover. Die Stadtbibliothek Wolfsburg wird mit dem Bibliothekspreis 2020 der VGH Stiftung ausgezeichnet. Der Preis gilt vor allem dem überzeugenden Konzept, das der Arbeit der Stadtbibliothek Wolfsburg zugrunde liegt. Die Jury begründet ihre Wahl: »Wie sieht die Stadtbibliothek der Zukunft aus? Das Konzept, das die Stadtbibliothek Wolfsburg entwickelt hat, gibt Antwort und hat die Jury

[weiterlesen …]



Kanada verschiebt Gastlandauftritt auf 2021

Frankfurt am Main. Der für 2020 geplante physische Ehrengastauftritt Kanadas auf der Frankfurter Buchmesse (14. bis 18. Oktober 2020) wird auf 2021 verschoben. Aufgrund der durch die globale COVID-19-Pandemie veränderten Rahmenbedingungen bat das Komitee des kanadischen Ehrengastauftritts unter der Federführung des kanadischen Kulturministeriums, den Auftritt um ein Jahr verschieben zu dürfen. Diesem Wunsch entsprachen die

[weiterlesen …]



Büchereizentrale Schleswig-Holstein für herausragendes Engagement ausgezeichnet

Rendsburg. Das Projekt »Nachhaltig erzählen« der Büchereizentrale Schleswig-Holstein wurde im Wettbewerb »Projekt Nachhaltigkeit 2020« ausgezeichnet. Mit dem gleichnamigen Qualitätssiegel werden Initiativen und Projekte sichtbar gemacht, die sich für eine nachhaltige Entwicklung in der gesamten Breite der Gesellschaft einsetzen. 372 Bewerbungen lagen für das Jahr 2020 vor, aus denen eine Expertenjury 40 Preisträger ausgewählt hat. Um

[weiterlesen …]



Barbara Schleihagen in NAPLE-Vorstand gewählt

Auf ihrer Jahresversammlung am 29. Mai 2020 haben die 23 Mitgliedsländer des Forum National Authorities on Public Libraries in Europe (NAPLE) eine neue Satzung verabschiedet und einen neuen Vorstand für den Zeitraum von 2020 bis 2023 gewählt. Das teilte das NAPLE-Forum mit, ein internationaler nicht-staatlicher Verband, der die Interessen der nationalen Behörden für Öffentliche Bibliotheken

[weiterlesen …]



Fachtag »Diversitätsorientierte Personalgewinnung und -entwicklung im Bibliotheksektor«

Bremen. »Diverse Mitarbeiter*innen gewinnen, ist eine Sache. Sie zu halten eine ganz andere.« Dieses Zitat eines Auszubildenden bringt die Herausforderungen auf den Punkt, die Bibliotheken meistern möchten und müssen. Eine diverse und noch diverser werdende Stadtgesellschaft sollte sich auch unter den Mitarbeitenden widerspiegeln – nur so kann den Bedürfnissen aller Menschen entsprochen werden. Aber wie

[weiterlesen …]



TIB Hannover ist Bibliothek des Jahres 2020

  In diesem Jahr zeichnen der Deutsche Bibliotheksverband (dbv) und die Deutsche Telekom Stiftung gleich zwei herausragende Bibliotheken in Deutschland aus: Den mit 20 000 Euro dotierten nationalen Bibliothekspreis erhält in diesem Jahr die »TIB – Leibniz- Informationszentrum Technik und Naturwissenschaften und Universitätsbibliothek« in Hannover. Der Preis wird der TIB verliehen für ihre herausragende Bibliotheksarbeit in

[weiterlesen …]



Erster Digitaltag am 19. Juni – zahlreiche Bibliotheken dabei

Digitaltag

  Mit der Digitalisierung von Gesellschaft und Wirtschaft können nicht alle Schritt halten. Jeder Siebte (15 Prozent) empfindet das Tempo als zu schnell. Das ist das Ergebnis einer repräsentativen Befragung von mehr als 1.000 Personen ab 16 Jahren in Deutschland, wie die Initiative »Digital für alle« anlässlich des ersten bundesweiten Digitaltags am 19. Juni 2020

[weiterlesen …]



#vSoku20 – Der BIB-Sommerkurs wird virtuell

Der diesjährige BIB-Sommerkurs zum Thema »Historische Schätze und wie sie zu erhalten sind. Schriftliches Kulturgut und Bestandserhaltung in Bibliotheken« kann aufgrund der Pandemie und den dadurch geltenden Bestimmungen nicht stattfinden. Ein solches Thema kann am besten in einem Vorortseminar umgesetzt werden; es wird daher auf das kommende Jahr verschoben. Nichtsdestotrotz liegt dem Berufsverband Information Bibliothek

[weiterlesen …]



Konjunkturpaket der Bundesregierung: Deutscher Bibliotheksverband fordert Investitionen in Digitalisierung und Innovation von Bibliotheken

Berlin. Anfang Juni hat sich die Bundesregierung auf das Maßnahmenpaket „Corona – Folgen bekämpfen, Wohlstand sichern, Zukunftsfähigkeit stärken“ geeinigt. Die vorgesehenen Entlastungen der Kommunen wirken sich unmittelbar auf Bibliotheken in kommunaler Trägerschaft aus. In einem Positionspapier nimmt der Deutsche Bibliotheksverband e.V. (dbv) nun Stellung zum Konjunkturpaket. Der dbv begrüßt die Entlastung der Kommunen. Bibliotheken müssen

[weiterlesen …]