Nachrichten

Inklusive Sprache in der Online-Kommunikation von Bibliotheken – eine Analyse

Sprache schafft Realität. Sprache ist im Wandel. Schon immer hat sich die Sprache geändert, nicht nur die Rechtschreibung, sondern auch die Worte und deren Bedeutung sind einem steten Wandel unterworfen. Dieser Wandel führt auch dazu, dass man mit der Art, wie wir Menschen im schriftlichen Bereich ansprechen, verschiedene Gruppen aus- oder einschließen kann. Wurde früher

[weiterlesen …]



Neue »Arbeitsvorgänge in Bibliotheken« lieferbar

Reutlingen/Berlin. Das Bibliothekswesen hat in den vergangenen 20 Jahren tiefgreifende Veränderungen erfahren. Eine Vielzahl von neuen Angeboten wurde entwickelt und damit verbunden ist es zu einer Erweiterung der Tätigkeitsfelder gekommen. Der Berufsverband Information Bibliothek (BIB) hat in Kooperation mit dem Deutschen Bibliotheksverband (dbv) unter dem Titel »Arbeitsvorgänge in Bibliotheken: 1. Öffentliche Bibliotheken im Geltungsbereich des

[weiterlesen …]



Erfolgreicher BIB-Demokratietreff

Reutlingen. Der BIB-Demokratietreff ist eine digitale Zusammenkunft, die in loser Folge stattfindet. Entstanden ist er aus dem ersten Miteinander-Reden-Sommerkurskurs zu Demokratiekompetenz, den der Berufsverband Information Bibliothek (BIB) gefördert von der Bundeszentrale für Politische Bildung im September vergangenen Jahres durchführte. Verbunden mit dem Wunsch, sich überregional zu demokratiepolitischen Themen und Veranstaltungen zu vernetzen, lebt der Treff

[weiterlesen …]



Expert:innenzirkel begutachtet »Medien an den Rändern«

Reutlingen. Nicht erst seit Thilo Sarrazin sind Bibliotheken in ihrem Bestandsaufbau mit Medien konfrontiert, die sich an den »Rändern« bewegen.  Oft entzündet sich die Debatte im eigenen Team oder wird in den Fachforen ausgetragen. Die Fragen sind immer dieselben: In den Bestand aufnehmen, um den Vorwurf der »Zensur« direkt zu entkräften – zugunsten der Meinungs-

[weiterlesen …]



Nachruf: Verleger Karl Heinrich Bock verstorben

Bad Honnef. Nach langer Krankheit ist der Verleger Karl Heinrich Bock, Inhaber des Verlages Bock und Herchen, Bad Honnef, am 22. Februar dieses Jahres verstorben. Karl Heinrich Bock war dem Berufsverband Information Bibliothek (BIB) über Jahrzehnte eng verbunden, nicht zuletzt als Verleger der Zeitschrift BuB von 1980 bis 2014. Standardwerke wie die Allgemeine Systematik für

[weiterlesen …]



Woche der Meinungsfreiheit: Gemeinsam für Demokratie, Debatte und Toleranz

Frankfurt am Main. Krisen und Umbrüche verunsichern die Menschen und werfen wichtige Fragen für die Zukunft der Gesellschaft auf. Gleichzeitig werden extreme Stimmungen und Meinungen national wie international immer lauter, der demokratische Diskurs gerät unter Druck. Mit der »Woche der Meinungsfreiheit« machen zivilgesellschaftliche Organisationen, Unternehmen und Bürger/-innen aus ganz Deutschland vom 3. bis 10. Mai

[weiterlesen …]



Run auf digitales Lesen

Reutlingen. 2020 war ein Rekordjahr für die digitale Ausleihe in Öffentlichen Bibliotheken. Während des ersten Lockdowns erlebte die Onleihe zwischen März und Mai 2020 mit 3,7 Millionen Ausleihen den größten Boom ihrer Geschichte. Im Vorjahr waren es in diesem Zeitraum monatlich noch rund 2,6 Millionen. Dieser Run auf digitale Medien ebbte freilich im April wieder

[weiterlesen …]



Buchkindergärten gesucht

Berlin. Buchkindergärten gesucht: Der Börsenverein des Deutschen Buchhandels und der Deutsche Bibliotheksverband zeichnen mit dem Gütesiegel Buchkindergarten Kindergärten aus, die sich herausragend für die frühkindliche Leseförderung engagieren. Einrichtungen können sich bis 31. Mai 2021 online registrieren und ihre Bewerbung einsenden. Schirmherr der Auszeichnung ist der Kinderbuchautor und Illustrator Paul Maar. Das Gütesiegel honoriert Betreuungseinrichtungen, in

[weiterlesen …]



BuB ist Partner des Nationalen Lesepakts

Reutlingen. Die Lesekompetenz von Kindern und Jugendlichen stärken, das gesellschaftliche Engagement für das Lesen steigern und gute Angebote für all jene schaffen, die junge Menschen beim Lesenlernen unterstützen: Das sind die Ziele des Nationalen Lesepakts. Beim nationalen Lese-Gipfel haben die Stiftung Lesen und der Börsenverein des Deutschen Buchhandels ihre gemeinsame Initiative erstmals präsentiert. Bei der

[weiterlesen …]



2. Bibliothekspolitischer Bundeskongress: Bibliotheken im digitalen Wandel

Berlin. Bibliotheken gehören zu den wenigen Einrichtungen, die trotz coronabedingter Gebäudeschließungen zahlreiche Online-Services zur Verfügung stellen sowie neue digitale Bibliotheksformate anbieten. Das zeigt: Bibliotheken fungieren auch digital als öffentliche Räume und ermöglichen Zugang zu Informationen und Wissen. Wie aber müssen sich Bibliotheken zukünftig noch besser aufstellen, um den stetig wachsenden digitalen Anforderungen gerecht zu werden?

[weiterlesen …]