Allgemein

NS-Raubgut in der Pfälzischen Landesbibliothek: Geschichte, Strukturen, Opfer

Speyer. Während der Zeit des Nationalsozialismus erwarb die Pfälzische Landesbibliothek rund 60.000 Bände durch Ankauf, Geschenke oder Tausch mit anderen Bibliotheken. Einige dieser Bücher haben eine besondere Geschichte: Sie gehörten Personen und Körperschaften, die aus weltanschaulichen oder politischen Gründen verfolgt wurden – Juden, Kommunisten, Sozialisten, Freimaurer, Katholiken, Pazifisten. Die Opfer wurden jedoch nicht nur in

[weiterlesen …]



Neue Arbeitsmöglichkeiten: HdM-Lernwelt für Studenten

Der Senat der Hochschule der Medien (HdM) weihte die neue Lernwelt ein. Sie steht ab sofort allen Studenten zum Lernen und Arbeiten zur Verfügung. Auf 440 Quadratmetern finden sie Einzel- und Gruppenarbeitsplätze, mobile Möbelstücke, Wände und Monitore, die sie je nach Bedarf zusammenstellen können. Bis zu 199 Studierende können die Lernwelt nutzen. Auf der Fläche der ehemaligen

[weiterlesen …]



Das Hochschulbibliothekssystem als Grundlage zeitgemäßer Informationsversorgung – Tagung am 6. Oktober in München

Zur Tagung „Das Hochschulbibliothekssystem als Grundlage zeitgemäßer Informationsversorgung – 30 Jahre Fachbibliotheken an der Ludwig-Maximilians-Universität (LMU) lädt die Universitätsbibliothek der LMU nach München ein. Die Tagung wird veranstaltet mit dem VDB-Landesverband Bayern. Spielt im digitalen Zeitalter die räumliche Struktur eines Hochschulbibliothekssystems noch eine Rolle? Welchen Mehrwert hat ein einheitliches System gegenüber einzelnen Standorten? Welche Orte, Bauten, Services und

[weiterlesen …]



Trendnacht – neues Veranstaltungsformat in der Stadtbibliothek Mannheim

Im Juni fand zum ersten Mal die Trendnacht in der Stadtbibliothek Mannheim statt. Als Veranstaltung des JungLe+ (des Jugendbereichs der Zentralbibliothek) richtete sich der Abend vor allem an Jugendliche und junge Erwachsene. Über 100 Teilnehmer verteilten sich auf zwölf Stationen, die sich allesamt um Hobby und Freizeit drehten. Der Schwerpunkt lag dabei auf dem aktuellen

[weiterlesen …]



Die Musikstadt Stuttgart lädt zur Jahrestagung der Musikbibliotheken und Musikarchive ein

Zur Jahrestagung der Internationalen Vereinigung der Musikbibliotheken, Musikarchive und Musikdokumentationszentren (AIBM), Gruppe Deutschland laden in diesem Jahr die Stadtbibliothek Stuttgart, die Württembergische Landesbibliothek und die Staatliche Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Stuttgart vom 22. bis zum 25. September 2015 in die Baden-Württembergische Landeshauptstadt ein. Die Stadtbibliothek Stuttgart – Bibliothek des Jahres 2013, vom Deutschen

[weiterlesen …]



Umblättern: Ein neues Kapitel für die Bibliotheken in Schleswig-Holstein

Kiel. Die Planungen für ein Bibliotheksgesetz in Schleswig-Holstein gehen in die nächste Runde. In diesem Zusammenhang lädt das dortige Kultusministerium zu vier Regionalkonferenzen ein. 30. Juni 2015, 18 Uhr Bibliothek der Hansestadt Lübeck Hundestraße 5-17 23552 Lübeck Anmeldefrist: 23. Juni 2015   2. Juli 2015, 18 Uhr Stadtbibliothek Husum Herzog-Adolf-Str. 25 25813 Husum Anmeldefrist: 25.

[weiterlesen …]



Bibliotheken unterstützen die Armutsüberwindung durch freien Zugang zu Informationen und Bildung

Nürnberg/Berlin. Unter dem Titel „Die Zukunft des freien Zugangs zu Informationen: Zur Rolle der Bibliotheken in der Post-2015-Entwicklungsagenda der Vereinten Nationen“ diskutierten eine UNESCO-Vertreterin und Bibliothekare auf dem Deutschen Bibliothekartag, wie Bibliotheken weltweit den freien Informationszugang sicherstellen und dadurch ihre Regierungen und Kommunalverwaltungen bei der Umsetzung ihrer Aufgaben unterstützen können. Im Zentrum der neuen Entwicklungsagenda

[weiterlesen …]



Gewinner des Preises „Zukunftsgestalter in Bibliotheken 2015“ ausgezeichnet

Berlin. Am Mittwoch, den 27. Mai 2015, wurden auf dem 104. Bibliothekartag in Nürnberg das Bibliotheksteam des Max-Planck-Instituts (MPI) Bonn zur Erforschung von Gemeinschaftsgütern von Regina Goldschmitt mit Jessica Beyer, Paul Frühauf und Daniel Zimmel sowie Dr. Franziska Klatt, Die Bibliothek Wirtschaft & Management der Technischen Universität Berlin unter der Leitung von Beate Guba mit

[weiterlesen …]



Ausschreibung 2015: Dieter Baacke Preis in fünf Kategorien

Bielefeld. Mit dem Dieter Baacke Preis zeichnen die Gesellschaft für Medienpädagogik und Kommunikationskultur (GMK) und das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend bundesweit beispielhafte Projekte der Bildungs-, Sozial- und Kulturarbeit in Deutschland aus. Ziel ist, herausragende medienpädgogische Projekte und Methoden zu würdigen und bekannt zu machen, die Kindern, Jugendlichen und Familien einen kreativen, kritischen

[weiterlesen …]



Offenes Datenset sucht Entwickler

»Coding da Vinci« geht in die zweite Runde: Nachdem schon im vergangenen Jahr eine begeisterte Bilanz gezogen werden konnte, fiel am 25. April 2015 erneut der Startschuss für den zehn Wochen dauernden Kulturhackathon, der von der Deutschen Digitalen Bibliothek, der Open Knowledge Foundation Deutschland, der Servicestelle Digitalisierung Berlin und von Wikimedia Deutschland gemeinsam organisiert wird.

[weiterlesen …]