Allgemein

Nicht wegducken!

Es ist weit mehr als ein Gefühl, die Zeiten werden rauher: zunehmender Antisemitismus, Homophobie, religiöse Intoleranz, Querdenker, Fake News…  Die Gesellschaft ist nicht zuletzt durch die Corona-Krise mit sich verschärfenden Konflikten konfrontiert – und damit auch die Bibliotheken. Deren Medienangebot wird in der Öffentlichkeit zusehends kritischer wahrgenommen. Hinzu kommt: Die Zahl der Medien mit zweifelhaftem

[weiterlesen …]



Live-Blog zum 109. Deutschen Bibliothekartag

  Es ist ein ausgewöhnlicher Bibliothekartag 2021. Nachdem die größte Fortbildungsveranstaltung für alle in Bibliotheken und im Informationssektor beschäftige Menschen im Jahr 2020 wegen der Corona-Pandemie ausfallen musste, wurde die Veranstaltung in diesem Jahr hybrid organisiert. Das Programm wird virtuell übertragen, in Bremen, dem ursprünglich geplanten Veranstaltungsort, gibt es zudem ein Bibliothekartagsstudio, aus dem gesendet

[weiterlesen …]



Erfolgreicher BIB-Demokratietreff

Reutlingen. Der BIB-Demokratietreff ist eine digitale Zusammenkunft, die in loser Folge stattfindet. Entstanden ist er aus dem ersten Miteinander-Reden-Sommerkurskurs zu Demokratiekompetenz, den der Berufsverband Information Bibliothek (BIB) gefördert von der Bundeszentrale für Politische Bildung im September vergangenen Jahres durchführte. Verbunden mit dem Wunsch, sich überregional zu demokratiepolitischen Themen und Veranstaltungen zu vernetzen, lebt der Treff

[weiterlesen …]



Buchkindergärten gesucht

Berlin. Buchkindergärten gesucht: Der Börsenverein des Deutschen Buchhandels und der Deutsche Bibliotheksverband zeichnen mit dem Gütesiegel Buchkindergarten Kindergärten aus, die sich herausragend für die frühkindliche Leseförderung engagieren. Einrichtungen können sich bis 31. Mai 2021 online registrieren und ihre Bewerbung einsenden. Schirmherr der Auszeichnung ist der Kinderbuchautor und Illustrator Paul Maar. Das Gütesiegel honoriert Betreuungseinrichtungen, in

[weiterlesen …]



Appell für digitale Teilhabe

Berlin. Die Digitalisierung hat Auswirkungen auf immer mehr Lebensbereiche. Die Corona-Pandemie hat diese Entwicklungen nochmals beschleunigt. Gerade jetzt zeigt sich besonders deutlich: Digitale Teilhabe ist zunehmend auch Voraussetzung für gesellschaftliche Teilhabe. Mit dem Appell der Initiative »Digital für alle«, der auch der Deutsche Bibliotheksverband (dbv) angehört, setzt sich der dbv dafür ein, digitale Teilhabe und

[weiterlesen …]



Die »Nacht der Bibliotheken« in NRW geht ins Netz

Eine gute Nachricht in Corona-Zeiten: Die »Nacht der Bibliotheken« findet, wie geplant, am 19. März 2021 statt. Da davon auszugehen ist, dass, wenn überhaupt, nur wenig Publikum in die Bibliotheken kommen darf, tut sie, was Bibliotheken mit ihren digitalen Angeboten auch in pandemiefreien Zeiten längst erfolgreich tun: Sie bringt ihre Angebote direkt zu den Interessenten

[weiterlesen …]



Bitte stören: Meinungsfreiheit und offene Gesellschaft stärken!

Reutlingen. Der Berufsverband Information Bibliothek (BIB) hat sich in den vergangenen Jahren bereits für die »Woche der Meinungsfreiheit« ebenso engagiert wie zum »Tag der offenen Gesellschaft« und unter anderem auch Aktivitäten und Veranstaltungsformate entworfen, die besonders für Bibliotheken geeignet sind. Beide Aktionen ergänzen sich, zu beiden möchten wir erneut aufrufen. Weitere Informationen gibt es unter

[weiterlesen …]



Haus Unter den Linden der Staatsbibliothek zu Berlin wiedereröffnet

  Berlin. Das Stammhaus einer der weltweit bedeutendsten Bibliotheken wurde mit Mitteln des Bundes aufwendig saniert und modernisiert. Die Beschäftigten der Staatsbibliothek zu Berlin sind in den sieben Lesesälen mit 660 Arbeitsplätzen sowie in den Magazinen bereit, Forschung und Kultur weltweit zu unterstützen. Sämtliche der in Jahrhunderten gewachsenen Bestände stehen digital oder analog nun wieder

[weiterlesen …]



Offener Brief: Bibliotheken fordern ungehinderten Zugang zu E-Books

Berlin. Immer mehr Bücher werden heute als E-Book digital veröffentlicht und gelesen. Der digitale Zugang ist gerade in Zeiten von Corona und geschlossenen Bibliotheksgebäuden oft die einzige Möglichkeit für Bürger/-innen, an Bücher, Informationen und Medien heranzukommen. Doch beim sogenannten »E-Lending« – also der temporären Bereitstellung einer Nutzungslizenz für ein elektronisches Buch – wird den Bibliotheken

[weiterlesen …]



Lehrmaterial für medienpädagogische Workshops

Berlin. Die Förderung von Medienkompetenz spielt eine zentrale Rolle für die medienpädagogische Arbeit in Bibliotheken. Das Projekt »Netzwerk Bibliothek Medienbildung«, das vom Deutschen Bibliotheksverband (dbv) von 2019 bis 2022 umgesetzt wird, hat nun umfassende Lehrmaterialien zur Umsetzung medienpädagogischer Workshops in Bibliotheken entwickelt. Entwickelt wurde ein Leitfaden bestehend aus drei Modulen, aus denen individuelle medienpädagogische Workshops

[weiterlesen …]