Call for Papers: 5. Forum Bibliothekspädagogik

Leipzig. Das 5. Forum Bibliothekspädagogik findet unter dem Motto „Pluspunkt Kultur erleben“ am Mittwoch, 29. Januar 2020, in die Leipziger Stadtbibliothek statt.

Kulturelle Bildung ist für die Persönlichkeitsentwicklung und aktive Teilhabe an der Gesellschaft von großer Bedeutung. In Bibliotheken wird Kultur in ihrer ganzen Vielfalt gelebt und vermittelt. Dabei gestalten insbesondere Öffentliche Bibliotheken niedrigschwellige kulturelle Bildungsangebote für alle Altersgruppen.

Das Forum lädt zur Auseinandersetzung mit der Förderung kultureller Bildung in und durch Bibliotheken ein und stellt Kooperationsprojekte von BibliothekspädagogInnen mit weiteren KulturvermittlerInnen vor. Wir legen Wert auf eine praxisorientierte Veranstaltung, die Anstöße für die Arbeit mit unterschiedlichen lokalen KulturakteurInnen gibt. Erfahrungsberichte aus Bibliotheken aller Größenordnungen sind erwünscht. Lassen Sie uns in einen Austausch treten und bringen Sie Ihre Perspektive ein – sowohl als DiskussionsteilnehmerIn als auch als ReferentIn.

Für Workshops und Projektvorstellungen suchen wir Beiträge zu folgenden Themen:

1. Wege zur Kultur entdecken: kulturelle Teilhabe, niedrigschwellige Angebote, Chancengleichheit
2. Partnerschaftlich kulturell bilden: Kulturnetzwerke, Kooperationspartner
3. Kultur erlebbar machen: neue Vermittlungsformate, Literatur und Sprache intermedial und interaktiv
4. Digitale Chancen nutzen: digitale Angebote der kulturellen Bildung

Gesucht werden Praxisprojekte

Die Workshops dauern insgesamt 90 Minuten. Die Präsentation von Praxisprojekten erfolgt in Form eines Kurzvortrags von 15 Minuten. Gesucht werden Praxisprojekte, die in Zusammenarbeit der Bibliothek mit Kulturpartnern, unter anderem aus den Bereichen Museum, Musik, Kunst und Theater, durchgeführt wurden.

Reichen Sie bitte bis zum 10. Juni 2019 eine Kurzfassung Ihres Vorhabens im Umfang von maximal 1500 Zeichen (inkl. Leerzeichen) per E-Mail oder postalisch an eine der unten genannten Kontaktadressen ein. Bitte geben Sie in jedem Fall an, ob Sie einen Workshop oder einen Kurzvortrag planen, und möglichst auch, welchem Themenkreis (1–4) dieser zugeordnet werden kann. Wenn Sie einen Workshop abhalten möchten, geben Sie bitte zudem die maximale TeilnehmerInnenzahl, die benötigte Technik und die Methodik an. Sie erhalten einen Monat nach Fristende Bescheid über das Ergebnis des Auswahlverfahrens. ReferentInnen nehmen kostenfrei an der Tagung teil.

Organisiert werden die bibliothekspädagogischen Foren von StudentInnen und DozentInnen verschiedener Medienhochschulen Deutschlands: der Technischen Hochschule Köln, der Hochschule der Medien Stuttgart, der Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg und der Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig. Die Hochschulen kooperieren mit Bibliotheken und dem Berufsverband Information Bibliothek (BIB). Im Jahr 2020 wird die Tagung von der HTWK Leipzig und den Leipziger Städtischen Bibliotheken veranstaltet.

Einreichung der Beiträge für das 5. Forum Bibliothekspädagogik an:
E-Mail: kultur.erleben@htwk-leipzig.de
Postadresse: HTWK Leipzig, Prof. Dr. Kerstin Keller-Loibl, Postfach 30 11 66, 04251 Leipzig

red. / 17.5.2019

Schlagworte: , ,

Kommentare geschlossen