Das Internationale Bibliothekszentrum als zentraler Treffpunkt

7 300 Aussteller aus mehr als 100 Ländern, 286 000 Besucher, über 4 000 Veranstaltungen und rund 10 000 akkreditierte Journalisten und Blogger – die Frankfurter Buchmesse vom 10. bis zum 14. Oktober ist eine Riesenveranstaltung, auf der man leicht den Überblick verlieren kann. Damit das Bibliothekaren nicht passiert, gibt es eigens für die Branche einen zentralen Treffpunkt: das Internationale Bibliothekszentrum (ILC) in der »Wissenschafts-Halle« 4.2. Dort stehen Arbeitsplätze, eine Cafeteria und kostenlose Schließfächer bereit. An der zugehörigen Infotheke berät das Team des Berufsverbands Information Bibliothek (BIB) zu wichtigen berufs- und verbandspolitischen Fragen. Darüber hinaus bietet der BIB eine ganze Reihe von Veranstaltungen auf der Buchmesse.

Die Redakteure der Fachzeitschrift BuB stehen Ihnen am Mittwoch und Donnerstag, 10. und 11. Oktober 2018, jeweils von 13 bis 15 Uhr für eine Sprechstunde zur Verfügung. Haben Sie Fragen zum auflagenstärksten bibliothekarischen Fachmagazin im deutschsprachigen Raum oder möchten Sie Themen beziehungsweise Ideen vorstellen? Dann kommen Sie einfach am Stand des BIB in Halle 4.2 (N75) vorbei. Lernen Sie die multimedialen Angebote von BuB kennen: Zeitschrift, Webseite, App. Die BuB-Redakteure freuen sich auf Ihren Besuch!