BIB-Stand als zentrale Anlaufstelle

Zentrale Anlaufstation für Bibliothekare auf der Frankfurter Buchmesse: der Stand (P69) des BIB in Halle 4.2. Foto: Schleh

Zentrale Anlaufstation für Bibliothekare auf der Frankfurter Buchmesse: der Stand (P69) des BIB in Halle 4.2. Foto: Schleh

Frankfurt am Main. Der Stand des Berufsverbands Information Bibliothek (BIB) ist die zentrale Anlaufstelle für Bibliothekare und Informationsspezialisten auf der Frankfurter Buchmesse. Er bietet Informationen rund um den Beruf des Bibliothekars und bietet Einblicke in die Arbeit und Angebote des mitgliederstärksten bibliothekarischen Personalverbands. Der Stand (P69) befindet sich in der »Wissenschaftshalle 4.2«, in der auch zahlreiche Wissenschaftsverlage und Bibliothekszulieferer untergebracht sind, und eignet sich somit gut als Start für einen Messerundgang unter bibliothekarischer Blickrichtung. Unter anderem gibt es dort auch einen Stand des FaMI-Berufsnachwuchses (M92,) und die Studierenden der Bibliotheks- und Informationswissenschaften präsentieren sich und ihre Studiengänge ebenfalls in Halle 4.2 (LIS-Corner / Stand M93).

Der BIB ist zum zweiten Mal mit einem eigenen Stand auf der Buchmesse vertreten und tritt erneut mit eigenem Veranstaltungsprogramm an: Diesmal geht es in der Hauptveranstaltung um das Thema »Social Reading«. Zu dem Symposium am Donnerstagnachmittag um 14.30 Uhr, für das Dominique Pleimling vom Institut für Buchwissenschaft in Mainz, den Eingangsvortrag hält, werden rund 100 Teilnehmer erwartet.

Darüber hinaus gibt es zahlreiche weitere interessante Vorträge und Veranstaltungen für Bibliothekare. BIB-Mitglieder haben in diesem Jahr auch die Möglichkeit, sich den Fachbesuch auf der Buchmesse von ihrem Berufsverband offiziell bestätigen zu lassen. Dazu müssen die besuchten Veranstaltungen einfach notiert werden. Darüber stellt der BIB dann am Stand eine individuelle Bestätigung aus. Verantwortlich zeichnen der BIB und die Frankfurt Academy, die Konferenz- und Veranstaltungsmarke der Frankfurter Buchmesse. (10.10.2013)

 

 

Kommentare geschlossen