Archiv für Mai 2019

Wir möchten, dass Sie schöner streiten. Bibliotheken als kommunale ‚Arenas of Debate’ | Qualifizierungsprogramm für Mitarbeiter/innen und Netzwerkpartner/innen

Der Berufsverband Information Bibliothek (BIB) hat sich in einem zweistufigen Prozess erfolgreich für Fördergelder in Höhe von 12.000 Euro beworben.  Gefördert von der Bundeszentrale für politische Bildung (bpb) werden in 2019/2020 100 Projekte gefördert, die im ländlichen Raum (Kommunen bis zu 12.000 Einwohner/innen) Diskussionsformate etablieren und ermöglichen. Ein schönes Projekt, das sehr gut andockt an

[weiterlesen …]



Proteste in Dresden: Bibliotheksleiterin auf AfD-Liste

Dresden. Studierende der Hochschule für Bildende Künste (HfBK) Dresden haben seit Mittwochvormittag ihre Bibliothek an der Güntzstraße besetzt. Das berichten die „Dresdner Neueste Nachrichten“ in ihrer Online-Ausgabe. Der Grund für den Protest: Leiterin Barbara Lenk hatte sich für die Kommunalwahl in Meißen als Parteilose auf die Liste der AfD setzen lassen. Die Studierenden beschlossen bereits

[weiterlesen …]



Tag der offenen Gesellschaft | Stadtbibliothek Hilden und Stadtbibliothek Grasbrunn mit an Bord! | #tdog19

Die Planungen zum 3. Tag der offenen Gesellschaft laufen auf Hochtouren, und zwei weitere Bibliotheken stellen im Folgenden ihre geplanten Aktionen vor: Hilden – die ‚Bibliothek des Jahres 2016‘ – fast im Herzen Nordrhein-Westfalens und Grasbrunn im Einzugsgebiet von München. Grasbrunn ist eine kleine Gemeinde von circa 7.000 Einwohnern. Die dortige Bibliothek wird zusammen mit

[weiterlesen …]



Herzogin Anna Amalia Bibliothek startet Lehrbetrieb in Restaurierungswerkstatt

  In Kooperation mit der HAWK Hochschule für angewandte Wissenschaft und Kunst Hildesheim/Holzminden/Göttingen erweitert die Herzogin Anna Amalia Bibliothek die Funktion ihrer Restaurierungswerkstatt für brandgeschädigtes Schriftgut in Weimar-Legefeld und eröffnet den Lehrbetrieb. Wie die Bibliothek mitteilt, wird mit diesem Schritt das Ziel verfolgt, die im Zuge der Bewältigung der Brandfolgen gewonnenen Kompetenzen auf dem Spezialgebiet

[weiterlesen …]



Rangliste der Pressefreiheit 2019: Hetze gegen Medienschaffende

  Die systematische Hetze gegen Journalistinnen und Journalisten hat dazu geführt, dass Medienschaffende zunehmend in einem Klima der Angst arbeiten – vor allem in Ländern, in denen sie sich bisher im weltweiten Vergleich eher sicher fühlen konnten. Das geht aus der Rangliste der Pressefreiheit 2019 hervor, die Reporter ohne Grenzen (ROG) jährlich veröffentlicht. Wie die

[weiterlesen …]



ZLB ist Bibliothek des Jahres 2019

Die Foto-Collage zeigt die beiden Standorte der prämierten Zentral- und Landesbibliothek Berlin: die Amerika-Gedenkbibliothek (AGB) in Berlin-Kreuzberg und die Berliner Stadtbibliothek (BStB) in Berlin-Mitte. Foto: ZLB; Collage: diamond gestaltung

  Berlin. Den mit 20 000 Euro dotierten nationalen Bibliothekspreis des Deutschen Bibliotheksverbandes (dbv) und der Deutschen Telekom Stiftung erhält in diesem Jahr die Zentral- und Landesbibliothek Berlin. Er wird am Donnerstag, 24. Oktober 2019, dem »Tag der Bibliotheken«, in Berlin zum zwanzigsten Mal verliehen. Die Zentral- und Landesbibliothek Berlin (ZLB) wurde von der Jury

[weiterlesen …]



Call for Papers: 5. Forum Bibliothekspädagogik

Leipzig. Das 5. Forum Bibliothekspädagogik findet unter dem Motto „Pluspunkt Kultur erleben“ am Mittwoch, 29. Januar 2020, in die Leipziger Stadtbibliothek statt. Kulturelle Bildung ist für die Persönlichkeitsentwicklung und aktive Teilhabe an der Gesellschaft von großer Bedeutung. In Bibliotheken wird Kultur in ihrer ganzen Vielfalt gelebt und vermittelt. Dabei gestalten insbesondere Öffentliche Bibliotheken niedrigschwellige kulturelle

[weiterlesen …]



Erst Spinnerei, dann Universitätsbibliothek

Blick auf die Fassade. Foto: ARGE Aktienspinnerei

  Für die Universitätsbibliothek und das Universitätsarchiv Chemnitz wird ein alter Industriebau modernisiert – die Alte Aktienspinnerei. Das Gebäude behält den Charakter eines Fabrikgebäudes aus dem 19. Jahrhundert und wird eine moderne Bibliothek beherbergen, die rund um die Uhr geöffnet haben wird. Es entsteht eine sehr besondere Bibliothek, die nicht nur ein Speicher für gedruckte

[weiterlesen …]



Moderne Medienlogistik in historischen Bauwerken

Pr. – Viele Bibliotheken sind in alten, teils denkmalgeschützten Gebäuden untergebracht. Bauliche Änderungen für die automatisierte Buchrückgabe und den Transport zu den Sortierzielen sind dort nur in engem Rahmen möglich. Die Umgestaltung der Alten Aktienspinnerei zur Universitätsbibliothek der TU Chemnitz (siehe Beitrag dazu hier) zum Beispiel, zeigt anschaulich, was heutzutage möglich ist. Mit der zukünftigen

[weiterlesen …]



Ein Blick zurück auf die Volksbibliothekare im Dritten Reich

Volksbibliothekare im Nationalsozialismus: Handlungsspielräume, Kontinuitäten, Deutungsmuster. Herausgegeben von Sven Kuttner und Peter Vodosek. Wiesbaden: Harrassowitz 2017 (in Kommission). 324 Seiten: Illustrationen. (Wolfenbütteler Schriften zur Geschichte des Buchwesens; 50) ISBN 978-3-447-10720-4; ISSN 0724-9586 – Festeinband, EUR 74, –. Unübersehbar ist die Spur der Beschäftigung mit der Geschichte der öffentlichen Bibliotheken, die Peter Vodosek hinter sich herzieht

[weiterlesen …]