Wir können´s noch besser! – Drei Hochschulbibliotheken auf dem Weg zur »Ausgezeichneten Bibliothek«

 

Gruppenfoto des Kick-Off am 27. Oktober 2014 (Mitarbeiter Hochschulbibliothek Heilbronn, Hochschulbibliothek Albstadt-Sigmaringen, Hochschulbibliothek HdM und IQO). Foto: Hochschule Heilbronn

Gruppenfoto des Kick-Off am 27. Oktober 2014 (Mitarbeiter Hochschulbibliothek Heilbronn, Hochschulbibliothek Albstadt-Sigmaringen, Hochschulbibliothek HdM und IQO). Foto: Hochschule Heilbronn

Heilbronn. Die Bibliotheksteams der Hochschulen Heilbronn und Albstadt-Sigmaringen haben sich im Herbst 2014 auf den Weg gemacht, ihre bereits qualitätsvolle Arbeit noch weiter zu verbessern. Seit Beginn dieses Jahres werden sie durch die Kollegen der Hochschulbibliothek Pforzheim begleitet. Gemeinsam haben sich die drei Teams das Ziel gesetzt im Rahmen des Qualitätsmanagement-Projektes »Ausgezeichnete Bibliothek« neue Arbeitsmethoden einzuführen und es dadurch bis 2016 den bereits als »Ausgezeichnete Bibliothek« zertifizierten Öffentlichen Bibliotheken und der Bibliothek Wirtschaft und Management der TU Berlin gleich zu tun.

Als erste Bibliotheken in Hochschulen für Angewandte Wissenschaften in Baden-Württemberg stellen sich die Teams einem umfassenden Qualitäts- und Organisationsentwicklungsprozess.

Um die Hürden Selbstbewertung, Entwicklung einer Strategie und eines Bibliotheksprofils sowie Prozessmanagement zu nehmen, liefert das Institut für Qualitäts- und Organisationsentwicklung in Bibliotheken und Hochschulen (IQO) der Hochschule der Medien unter Leitung von Cornelia Vonhof den wissenschaftlichen Support auf der knapp dreijährigen Marathonstrecke zur Verbesserung der eigenen Leistungen.

Externe Begutachtung steht an

Auf der Zielgeraden steht für jede der drei Bibliotheken eine externe Begutachtung, welche auf Basis des international anerkannten Qualitätsmodels der European Foundation for Quality Management (EFQM) vom IQO speziell entwickelt wurde. Hierbei stellt jedes Bibliotheksteam unter Beweis, dass es durch eine Führung, die ihre Ziele und Strategie mithilfe der Mitarbeitenden, Partnerschaften, Ressourcen und ihrer Prozesse erfolgreich umsetzt, hervorragende Ergebnisse im Hinblick auf die Leistungen der Bibliothek für Kunden, Mitarbeitende und Gesellschaft erzielt.

Während die Bibliotheksteams aktuell noch aufgrund der Hürde Selbstbewertung schwitzen, bereiten die Verantwortlichen vor Ort, Susanne Fuchs (Leiterin Hochschulbibliothek Albstadt Sigmaringen), Wolfgang Daub (Leiter des Hochschulinformationszentrums Pforzheim) und Michael Schanbacher (Leiter Hochschulbibliothek Heilbronn), bereits die Meisterung der nächsten Hürde vor. Die Bibliotheksteams befinden sich in ausdauerndem Rhythmus auf der Strecke und haben das Ziel, auch wenn es noch in der Ferne liegt, fest im Blick.
(Dagmar Dolch, Hochschule Heilbronn, 18.6.2014)

Kommentar schreiben

*