Vorbereitungen zum Bibliothekartag 2015 in Nürnberg angelaufen

Der 104. Deutsche Bibliothekartag findet 2015 in Nürnberg statt: Die Vorbereitungen sind bereits angelaufen. Foto: Stadtbibliothek Nürnberg

Der 104. Deutsche Bibliothekartag findet 2015 in Nürnberg statt: Die Vorbereitungen sind bereits angelaufen. Foto: Stadtbibliothek Nürnberg

Nürnberg. Zum 104. Deutschen Bibliothekartag laden die beiden bibliothekarischen Berufsverbände Berufsverband Information Bibliothek (BIB) und Verein Deutscher Bibliothekare (VDB) nach Nürnberg ein. Zu einer Auftaktveranstaltung trafen sich nun Veranstalter und Organisatoren im 2012 eröffneten Neubau der Nürnberger Stadtbibliothek. Der 104. Bibliothekartag wird auf dem Gelände der NürnbergMesse vom 26. bis 29. Mai 2015, direkt in der Woche nach Pfingsten, stattfinden.

Die NürnbergMesse, Heimat von »BioFach«, »Spielwarenmesse« und »Consumenta«, gehört zu den zehn größten Messeplätzen in Europa. Gastgeber des Bibliothekartags 2015 werden die Universitätsbibliothek Erlangen – Nürnberg und die Stadtbibliothek Nürnberg gemeinsam mit der Bibliothek der Technischen Hochschule, der Bibliothek des Germanischen Nationalmuseums, den Bibliotheken der Musikhochschule und der Evangelischen Fachhochschule, den Stadtbibliotheken Erlangen und Fürth sowie dem Nürnberger Standort der Landesfachstelle für das öffentliche Bibliothekswesen sein.

Mit einer halben Million Einwohner ist Nürnberg die zweitgrößte Stadt Bayerns. Die Geschichte der Stadt reicht bis ins 11. Jahrhundert zurück. Nürnberg – im Spätmittelalter eine der größten Städte des Heiligen Römischen Reiches – wird heute stark mit der Geschichte des 20. Jahrhunderts in Verbindung gebracht. Nürnberg, Stadt der Reichsparteitage und der Nürnberger Rassengesetze, wurde schließlich in der Nachkriegszeit als Stadt der Nürnberger Prozesse bekannt. Zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten zählen deshalb neben Kaiserburg und Dürerhaus auch das Reichsparteitagsgelände und das Memorium Nürnberg am Originalschauplatz des Internationalen Militärtribunals gegen die Hauptkriegsverbrecher des NS-Regimes.

Nürnberg liegt verkehrsgünstig und ist mit Auto, Bahn oder Flugzeug einfach und schnell zu erreichen. Kurze Wege sind es auch mit S-Bahn und U-Bahn in die Nachbarstädte Fürth und Erlangen. (12.12.2013)

 

Kommentare geschlossen