Vereinfachung des Bibliotheksbetriebs durch die Zusammenarbeit von Swets und Ex Libris

pr. – Verbesserung in den Arbeitsabläufen in der Selektion und Erwerbung für
gemeinsame Kunden

Jerusalem, Israel & Leiden, die Niederlande – 22. Januar 2014 Die Ex Libris®
Group freut sich, die neue Zusammenarbeit mit Swets, dem globalen Marktführer
für die Verwaltung von Fachinformationen, bekanntzugeben. Die Zusammenarbeit
wird darin bestehen, einen modernen Online-Arbeitsablauf in der Erwerbung für
akademische und Forschungsbibliotheken zu entwickeln. Als Ergebnis erhalten die
Bibliotheksmitarbeiter einen neuen, optimierten Erwerbungsprozess in Ex Libris
Alma und SwetsWise. Darüber hinaus ermöglicht die Zusammenarbeit die Reduzierung
der Gesamtkosten sowie die Vermeidung von unnötigen Ausgaben in der Erwerbung
der teilnehmenden Bibliotheken.

Als erstes Ergebnis dieser Zusammenarbeit werden alle Käufe von gedruckten oder
elektronischen Ressourcen, die auf der SwetsWise-Plattform oder anderen
Swets-Kanälen durchgeführt wurden, automatisch in Alma aktualisiert. Die offene
Architektur von Alma macht dies möglich. Zukünftige Entwicklungen werden die
Abbildung von in Alma ausgelösten Arbeitsabläufen in der SwetsWise-Plattform
widerspiegeln und so die Arbeitsabläufe und Prozesse der Bibliotheken weiter
optimieren. Das Software-Release für die erste Integration ist für Mitte 2014
geplant, die Zusammenarbeit von Ex Libris und Swets soll während der folgenden
Monate erweitert werden.

„Wir freuen uns auf die Nutzung des zielgerichteten Arbeitsablaufes in der
Erwerbung, der von Ex Libris und Swets entwickelt wurde“, bemerkt William
Jordan, stellvertretender Dekan an der University of Washington Libraries. „Die
Möglichkeit, im SwetsWise Katalog zu suchen und Aufträge zu erteilen, die
automatisch in Alma dargestellt werden, ist ein großer Schritt in Richtung
Effizienz. Spannend ist auch die geplante Integration des Integrated Lifecycle
Management. Eine derartige Zusammenarbeit von unseren beiden größten Anbietern
ist großartig.“

„Unsere Zusammenarbeit mit Ex Libris unterstreicht unsere Zusage hinsichtlich
einer Verbesserung und Entwicklung von integrierten Arbeitsabläufen, die den
Arbeitsalltag unserer Kunden erleichtern“, kommentiert Ted van Dongen, Chief
Technology Officer bei Swets. „Unsere Kunden werden von einem effizienteren
Erwerbungsprozess profitieren, unabhängig, ob sie die Inhalte über die
Online-Beschaffungsplatform SwetsWise oder unsere Kundenservices kaufen. Wir
freuen uns auf die Kooperation mit Ex Libris und die Erweiterung unseres
Portfolios von Selektions- und Bezugsverwaltungdiensten für Bibliotheken.“

Denise Branch, Leiterin Fortsetzungswerke an der Bibliothek der Virginia
Commonwealth University, fügt hinzu: „Die VCU-Bibliotheken werden von der
Integration und der damit verbundenen Effzienzsteigerung in den Arbeitsabläufen
der Erwerbung, E-Ressourcen-Verwaltung und Lizenzverwaltung profitieren.
Bibliotheksmitarbeiter werden entlastet und können die frei werdende Zeit für
andere Aufgaben nutzen. Der nahtlose Datenaustausch, verbesserte Arbeitsabläufe
und effizienterer Bibliotheksbetrieb werden den Arbeitsalltag der Mitarbeiter
erleichtern.“

Dvir Hoffman, Direktor Product Management und Marketing bei Ex Libris,
kommentiert: „Ich freue mich über die spannende Zusammenarbeit von Ex Libris und
Swets. Eines der übergeordneten Ziele unsereres Unternehmens und von Alma ist
die Unterstützung der Bibliothekare mit Lösungen, die Arbeitsabläufe
vereinfachen. Durch das Nutzen der offenen Schnittstellen von Alma können wir
Swets integrieren und so den Nutzen von Alma erweitern. Die Integration
ermöglicht es Alma-Kunden, redundante Tätigkeiten zu vermeiden und ihre Zeit
wieder direkt in Services zu investieren, die dem Bibliotheksnutzer
zugutekommen. Rückmeldungen unserer Kunden bestärken uns, dass wir mit dieser
Zusammenarbeit auf dem richtigen Wege sind, die Position von Alma als eine
fortschrittliche und innovative Lösung auszubauen.“

Kommentar schreiben

*