Valentinstag? Library Lovers‘ Day!

Deakin (Australien). Jeder kennt den Valentinstag, den Tag für Verliebte. Aber nicht jeder hat eine große Liebe, jedenfalls nicht im Sinne einer romantischen Beziehung. Für all diejenigen kann jetzt Abhilfe geschaffen werden, denn der Valentinstag ist passee – zumindest in Australien.

Poster der ALIA zum "Library Lovers´ Day" 2014

Poster der ALIA zum „Library Lovers´ Day“ 2014

Die Australian Library and Information Association (ALIA) und die Bibliotheken  in Australien feiern am 14. Februar den „Library Lovers‘ Day“. An diesem speziellen Feiertag soll daran erinnert werden, wie sehr Bibliotheken von der Gesellschaft benötigt, aber auch geliebt und geschätzt werden.

Und die ALIA hat sich zu dieser Liebeserklärung an die Bibliotheken einiges einfallen lassen. So soll zum Beispiel unter dem Hashtag #librarylove getwittert werden, was das Zeug hält: Lob für die tolle Architektur einer Bibliothek, die kuschelige Leseecke oder für das engagierte Bibliothekspersonal. Bibliotheken im ganzen Land beteiligen sich mit zahlreichen Veranstaltungen an dieser Aktion des australischen Bibliotheksverbandes – in Canberra gibt es ein Bibliotheksfrühstück für Bibliotheksliebhaber, die Charles Sturt library sammelt Liebeserklärungen ihrer Nutzer und in  Parramatta sucht die Stadtbibliothek die „küssbarste“ literarische Figur.

Der erste „Library Lovers‘ Day“ fand am 14. Februar 2006 statt und ist „down under“ seitdem jedes Jahr ein voller Erfolg. (14.02.2014)

 

 

 

 

Kommentare geschlossen