Beiträge zum Stichwort ‘ Staatsbibliothek zu Berlin ’

7. Deutsch-Russischer Bibliotheksdialog: Restitution von sechs Büchern des Museums Nowgorod

Am Dienstag, 29. Mai 2018, treffen sich zum siebten Mal führende Vertreter von Bibliotheken und Museen aus Russland und Deutschland zum Deutsch-Russischen Bibliotheksdialog. Wie die Staatsbibliothek zu Berlin mitteilt, geht es bei dem diesjährigen Dialog vor allem um Fragen zur Suche, Identifikation, Erhaltung und Restaurierung kriegsbedingt verlagerter Büchersammlungen sowie um deren Einbindung in den Wissenschaftskreislauf.

[weiterlesen …]



dbv-Kongress: Verband fordert Ausbau zeitgemäßer Bibliotheksangebote

  Auf Einladung des Deutschen Bibliotheksverbands (dbv) diskutierten am 1. und 2. März 2018 auf dem bibliothekspolitischen Bundeskongress in der Staatsbibliothek zu Berlin Bundestagsabgeordnete, Vertreter aus Bundes- und Landesministerien, der Kultusministerkonferenz, der kommunalen Spitzenverbände, aus Forschungseinrichtungen, der Hochschulrektorenkonferenz und der Deutschen Forschungsgemeinschaft gemeinsam mit Bibliotheksdirektorinnen und -direktoren, wie Bibliotheken den Zugang zu Information und Wissen

[weiterlesen …]



Erster Bibliothekspolitischer Bundeskongress: dbv sendet Livestream

  Der Deutsche Bibliotheksverband (dbv) veranstaltet am 1. und 2. März 2018 in der Staatsbibliothek zu Berlin den ersten Bibliothekspolitischen Bundeskongress. Was bedeutet der digitale Wandel für die Angebote und die Arbeit der Bibliotheken? Wie können Zugänglichkeit und soziale Teilhabe durch Bibliotheken auch zukünftig gesichert werden? Wie können Veränderungen durch den digitalen Wandel als Chance

[weiterlesen …]



»K« für Kunstwerk: Kunst in der Staatsbibliothek zu Berlin

  Die Staatsbibliothek zu Berlin – Preußischer Kulturbesitz gehört zu den größten Bibliotheken der Welt.[1] Der Name änderte sich vielfach, von der Churfürstlichen zur Königlichen Bibliothek, von der Preußischen Staatsbibliothek zu einer geteilten Institution als Deutsche Staatsbibliothek und Westdeutsche Bibliothek oder Staatsbibliothek Preußischer Kulturbesitz. Seit 1992 gibt es die Staatsbibliothek zu Berlin. Sie ist Teil

[weiterlesen …]



DFG fördert Ausbau des Fachinformationsdiensts für internationale und interdisziplinäre Rechtsforschung

IFLA, Satellitenkonferenz, DFG, Staatsbibliothek zu Berlin, FID Recht

  Die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) setzt die Förderung für den 2014 an der Staatsbibliothek zu Berlin eingerichteten Fachinformationsdienst für internationale und interdisziplinäre Rechtsforschung (FID Recht) fort. Mit verbesserten Serviceangeboten und neu entwickelten Dienstleistungen – darunter ein überregional zugänglicher Lizenzraum für hochspezialisierte elektronische Zeitschriften und Datenbanken für einen definierten Teilnehmerkreis – wird bis zum Ende des Jahres 

[weiterlesen …]



Deutsch-Russischer Bibliotheksdialog am 23. Mai in Dresden

Seit dem Jahr 2009 finden regelmäßig Treffen des Deutsch-Russischen Bibliotheksdialogs statt, um über die Auswirkungen des Zweiten Weltkrieges, die Verlagerungen von Buchbeständen und neue Möglichkeiten der Zusammenarbeit zu sprechen. Nach Treffen in Moskau, Berlin, Perm, Leipzig und Saratow findet der sechste Bibliotheksdialog am kommenden Montag, 23. Mai 2016, ganztägig in der Sächsischen Landesbibliothek – Staats-

[weiterlesen …]



KIBA-Fachgruppe Informationskompetenz: Hochschule und Bibliothek im Dialog

An der Staatsbibliothek zu Berlin hat erstmalig ein Treffen der neugegründeten KIBA-Fachgruppe Informationskompetenz mit Vertreterinnen und Vertretern der gemeinsamen Kommission Informationskompetenz von VDB (Verein Deutscher Bibliothekarinnen und Bibliothekare) und dbv (Deutscher Bibliotheksverband) stattgefunden. Hintergrund war der Wunsch beider Gremien, sich über wichtige Inhalte und Entwicklungstendenzen im Bereich der Vermittlung von Informationskompetenz auszutauschen und über mögliche Formen der

[weiterlesen …]