Beiträge zum Stichwort ‘ Heinz-Jürgen Lorenzen ’

Heinz-Jürgen Lorenzen plädiert für Beibehaltung des Bibliothekartags

Wenn es eine Rangliste derjenigen Bibliothekare gäbe, die die meisten Ehrenämter im Bibliothekswesen innehatten, dann würde Heinz-Jürgen Lorenzen ganz weit vorne liegen. Als langjähriger Direktor der Büchereizentrale und Geschäftsführer des Büchereivereins Schleswig-Holstein geht er nun Ende August in Ruhestand. Sein Amt als Präsident des bibliothekarischen Dachverbands BID wird er im März kommenden Jahres übergeben. Im

[weiterlesen …]



Kinder- und Jugendbuchwochen: Lesefest in Schleswig-Holstein gestartet

Kinder- und Jugendbuchwochen

  Mehr als 300 Veranstaltungen an 77 verschiedenen Orten: 34 Autoren, Illustratoren und Theatergruppen machen sich auf den Weg, um landesweit in schleswig-holsteinischen Büchereien rund 15 000 Kinder und Jugendliche für Literatur zu begeistern. Eine gute Gelegenheit, die Leselust zu wecken, bieten auch in diesem Jahr die Kinder- und Jugendbuchwochen, die vom 13. bis zum 26.

[weiterlesen …]



Büchereizentrale Schleswig-Holstein erhält Innovationspreis Ranganathan

Büchereizentrale Schleswig-Holstein

  Das Department Information der Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg (HAW Hamburg) vergibt in diesem Jahr den Hamburger Innovationspreis Ranganathan an die Büchereizentrale Schleswig-Holstein für ihr Projekt »Interaktive QR-Code-Rallye mit James Bound zur Bibliothekseinführung für 5. und 6. Klassen«. Die Nutzung mobiler Geräte, wie Smartphones und Tablets, stand bei der Entwicklung der Bibliotheksrallye der Büchereizentrale

[weiterlesen …]



Medien für die Begleitung von Menschen mit Demenz

Rendsburg. Die Büchereizentrale Schleswig-Holstein hat Angebote für die Betreuung und den Umgang mit Demenzkranken eingeführt. 74 Büchereistandorte sind an dem durch das Ministerium für Justiz, Kultur und Europa geförderten Projekt beteiligt. In einer Gesellschaft, in der Menschen ein immer höheres Lebensalter erreichen, steigt auch die Zahl der an Altersdemenz Erkrankten. 1,6 Millionen Menschen in Deutschland

[weiterlesen …]



Bibliotheken als Teil der Willkommenskultur / Bibliothekskongress in Leipzig gestartet

Bibliotheken als Teil der Willkommenskultur

Leipzig. Unter dem Motto „Bibliotheksräume – real und digital“ ist am Montag der 6. internationale Bibliothekskongress im Congress Center Leipzig gestartet. Rund 3.000 BibliothekarInnen und andere InformationsspezialistInnen aus über 30 Ländern werden bis zum 17. März in Vorträgen, Workshops und öffentlichen Expertenforen die neuesten Entwicklungen im Bibliothekswesen erörtern. Ein besonderer Fokus richtet sich auf das

[weiterlesen …]



BID tief erschüttert über Anschlag auf Charlie Hebdo

Der Dachverband der bibliothekarischen Verbände in Deutschland Bibliothek & Information Deutschland (BID) hat sich in einer Stellungnahme zu dem Angriff auf die französische Satirezeitschrift Charlie Hebdo am 7. Januar in Paris folgendermaßen geäußert: „Der Dachverband der bibliothekarischen Verbände in Deutschland Bibliothek & Information Deutschland (BID) zeigt sich zusammen mit dem Deutschen Bibliotheksverband (dbv), dem Berufsverband

[weiterlesen …]



Eiszeit in Leipzig: Unterkühlte Diskussion zwischen Verlegern und Bibliothekaren

Frostige Zeiten in Leipzig: Der plötzliche Wintereinbruch zu Beginn des diesjährigen Bibliothekskongresses illustrierte angemessen das unterkühlte Verhältnis zwischen Bibliothekaren und Verlegern in Sachen E-Books, dem zentralen Thema des größten Fortbildungstreffs für Informationsspezialisten, das sich durch nahezu alle Veranstaltungen zog. Selbst die Abschlussdiskussion mit hochrangigen Vertretern der Verlagsbranche führte zu keinem spürbaren Tauwetter. Als sich der

[weiterlesen …]