Beiträge zum Stichwort ‘ E-Medien ’

Konferenz: Die Zukunft der E-Leihe

München. Ob es sich um neue Lizenz- und Leih-Modelle, die aktuellen Neuigkeiten rund um das DEAL-Projekt, die Open Access-Debatte oder das Urheber- und Datenschutzrecht handelt: Verlage und Bibliotheken stellt die E-Leihe vor große Herausforderungen. Wie können Verlage und Bibliotheken in beidseitigem Interesse und Nutzen zusammenarbeiten? Mit welchen Produkt- und Marketing-Strategien gelingt es, neue Leser zu

[weiterlesen …]



Die Zukunft der E-Leihe: E-Medien-Konferenz für Verlage und Bibliotheken am 26. April 2017 in München

München. Ob neue Leih-Konditionen, das Urteil des Europäischen Gerichtshofes, das Projekt DEAL oder die Open-Access-Debatte – auch in diesem Jahr bietet das Thema  »E-Leihe« viel Diskussionsstoff. So stoßen Bibliotheken beim Versuch, ihren Nutzern eine repräsentative Auswahl an E-Books und E-Journals zu bieten, häufig an lizenzrechtliche Grenzen. Und Verlage stehen vor der Aufgabe, Kooperationsmodelle zu entwickeln,

[weiterlesen …]



Leseförderung mit digitalen Medien

Start der fünften Ausschreibung zu „Lesen macht stark: Lesen und digitale Medien“. Ab sofort können Bibliotheken und andere Akteure der kulturellen Bildung bis zum 15. Mai 2015 Projektanträge für „Lesen macht stark: Lesen und digitale Medien“ über www.buendnisse-fuer-bildung.de einreichen. Das Projekt „Lesen macht stark: Lesen und digitale Medien“ erweitert in sechs altersgerechten Aktionen die klassische Leseförderung

[weiterlesen …]



E-Book-Konferenz über Kooperation von Bibliotheken mit Verlagen

München. Am 21. April 2015 findet im Literaturhaus in München eine E-Book-Konferenz zum Thema „E-Medien verlegen und verleihen – Wie Verlage und Bibliotheken kooperieren können“ statt. Die Konferenz richtet sich an Bibliotheken und Verlage. Die Teilnehmer werden über aktuelle Themen zum Angebot von E-Books in Bibliotheken informiert. Daneben steht der Austausch zwischen Bibliotheken und Verlagen

[weiterlesen …]



Schweitzer E-Book Forum: »Zukunft Bibliothek – offen für neue Wege«

»Zukunft Bibliothek – offen für neue Wege« – diesem Motto des Schweitzer E-Book Forums, das am 13. November 2014 in Hamburg stattgefunden hatte, sind rund 130 Teilnehmer aus Bibliotheken und Verlagen gefolgt. Das Tagungsprogramm bot viele Vorträge rund um E-Medien und die Herausforderungen des digitalen Wandels. Den Eröffnungsvortrag hielt Klaus Tochtermann, Direktor der Deutschen Zentralbibliothek

[weiterlesen …]



Keine Extra-Gebühr für E-Ausleihe

Berlin. Verleger Matthias Ulmer (Eugen Ulmer Verlag)  ist immer für eine Überraschung gut. In einem »buchreport«-Interview hat er bereits Ende Oktober eine zusätzliche Leihgebühr für Bibliotheken gefordert. Die Bibliotheken, so sein Vorschlag, sollten eine Gebühr von beispielsweise ein Euro pro E-Book-Leihe verlangen. Damit könnten dann Autoren und Verlage angemessen bezahlt werden. Das sieht der Deutsche

[weiterlesen …]



Englische E-Books für europäische Bibliotheken

Onleihe macht englische E-Books für europäische Bibliotheken verfügbar – Kooperation mit US-Distributor Baker & Taylor pr. – NEW YORK CITY/WIESBADEN. Ihre enge Zusammenarbeit in Europa haben Baker & Taylor, der führende Anbieter digitaler und gedruckter Bücher sowie von Unterhaltungsprodukten in den USA, Kanada sowie Australien und die divibib GmbH aus Wiesbaden, der führende Bibliotheksdienstleister für

[weiterlesen …]



Mehrwertsteuersatz für E-Books soll sinken

Berlin. Der Deutsche Bibliotheksverband (dbv) begrüßt die auf der Klausurtagung der Fraktionsspitzen der Koalitionsparteien in Königswinter beschlossene Vereinbarung, den ermäßigten Mehrwertsteuersatz von sieben Prozent für gedruckte Medien künftig auch für E-Medien anzuwenden.  Nach Ansicht des Verbandes erkennen die Koalitionsparteien mit der steuerlichen Gleichstellung von E-Books, E-Paper und Hörbüchern die besondere Rolle der E-Medien im digitalen

[weiterlesen …]



Dritte Ausschreibung für Projekt „Lesen und digitale Medien“

Berlin. Bibliotheken und andere Akteure der kulturellen Bildung sind ab sofort aufgerufen, sich bis zum 15. Mai über www.buendnisse-fuer-bildung.de für Fördergelder zu „Lesen macht stark: Lesen und digitale Medien“ zu bewerben. Über das Lieblingsbuch bloggen, eine Fotostory entwickeln, Kinderbuchhelden im Netz nachspüren oder Bilderbücher multimedial entdecken – „Lesen macht stark: Lesen und digitale Medien“ erweitert in

[weiterlesen …]