Munzinger Online präsentiert mobile Version, Naxos und Library PressDisplay

logo-munzinger-wissen-das-zaehlt

pr. – Schnell mal etwas nachschlagen und dabei gleich eine zuverlässige Quelle nutzen? Die Informations- und Wissensplattform Munzinger Online gibt es jetzt zusätzlich als mobile Version für Tablet und Smartphone. Für Bibliotheksnutzer wird damit der Zugang zu geprüften Informationen noch einfacher und komfortabler. Auf dem Bibliothekartag 2015 in Nürnberg (26. bis 29. Mai) zeigt Munzinger am Informationsstand, wie die mobile App funktioniert. Außerdem werden zwei Vertreter der Kooperationspartner Naxos und PressReader am Stand sein und ihre Plattformen präsentieren.

Seit mehr als hundert Jahren steht der Name Munzinger für geprüfte und verlässliche Informationen über Personen, Länder, das Zeitgeschehen und mehr. Zu den wichtigsten Kunden zählen Medienhäuser und Journalisten, öffentliche und wissenschaftliche Bibliotheken, Ministerien, Institutionen und Unternehmen. Seit einigen Monaten ist Munzinger Online zusätzlich zur Desktop-Version unter www.munzinger.de als mobile Version erreichbar unter m.munzinger.de. Sowohl am PC als auch am Tablet oder Smartphone stehen den Nutzern damit neben den Munzinger-Informationsdiensten zahlreiche weitere Datenbanken und Lexika anerkannter Verlage zur Verfügung.

„Die mobile Version von Munzinger ist ideal für Bibliotheksnutzer, die unterwegs schnell und komfortabel auf die von der Bibliothek abonnierten Online-Datenbanken zugreifen wollen“, betont Geschäftsführer Ernst Munzinger. Ein Vorteil der mobilen Version ist unter anderem die Möglichkeit, die eigene Anmeldung auf dem Smartphone oder Tablet zu speichern. Wer dann noch die mobile Version als so genannte WebApp auf dem Homebildschirm des Smartphones oder Tablets speichert, hat den schnellen Zugang zu verlässlichen und geprüften Informationen: Auf die Munzinger-WebApp klicken, suchen und finden. Jetzt schon in der mobilen Version und demnächst auf Munzinger Online sind außerdem Bilder, die die Munzinger-Biographien ergänzen.

Neben den eigenen Munzinger-Informationsdiensten und -Datenbanken bietet der Informationsdienstleister seit vielen Jahren außerdem den Online-Zugang zu Werken und Datenbanken anderer Verlage und Portalanbietern, wie etwa Kindlers Literatur Lexikon, ein Duden-Paket mit 17 Wörterbüchern und Lexika oder Zeitungsdatenbanken von F.A.Z., Süddeutscher Zeitung und Spiegel. Zuletzt hinzugekommen sind die Online-Portale NAXOS und Library PressDisplay.

NAXOS zählt zu den größten Anbietern für klassische Musik im Streaming-Verfahren. Mehr als 100.000 CDs von 500 Labels sind allein in der NAXOS Music Library zu finden. Außerdem ist über Munzinger der Zugang zu weiteren Streaming-Mediatheken möglich: NAXOS Music Library Jazz, NAXOS Video Library und NAXOS Spoken Word Library. Bibliotheken, die sich für ein NAXOS-Abonnement über Munzinger entscheiden, können ihren Nutzern den Zugang zu Musik, Hörbüchern und Videos dann zusätzlich von zu Hause aus ermöglichen. Während des Bibliothekartags wird René Zühlke von NAXOS Deutschland am Mittwoch und Donnerstag am Munzinger-Stand sein und die NAXOS Libraries präsentieren.

Ebenfalls am Mittwoch und Donnerstag wird James Fairbotham von PressReader zu Gast am Munzinger-Stand sein. Dank einer Kooperation zwischen PressReader und Munzinger können Bibliotheken ihren Nutzern den Online-Zugang zu mehr als 3.000 Zeitungen und Zeitschriften aus aller Welt ebenfalls im Remote Access, also auch außerhalb der Bibliothek, anbieten. Seit November 2014 vermittelt Munzinger Abonnements der Zeitungen- und Zeitschriftenportale Library PressDisplay und PressReader. Auf der für Bibliotheken optimierten Plattform Library PressDisplay und der für die mobile Nutzung angepassten Plattform PressReader sowie der PressReader-App können tagesaktuelle Zeitungen und Zeitschriften aus 95 Ländern in über 50 Sprachen gelesen werden. Das Archiv reicht bis zu 90 Tage zurück, neue Titel werden automatisch freigeschaltet. Authentifizierung und Zeitungstitel-Recherche sind – wie bei den NAXOS Libraries – auf Munzinger Online und in der mobilen Version möglich, die Nutzung erfolgt auf der Online-Plattform von Library PressDisplay bzw. PressReader.

 

Kommentare geschlossen