Bau

Bibliotheksplanung mit Design Thinking und Design Planning

Design Thinking, Design Planning, Köln, Aat Vos

  Wie erreicht man möglichst viele bildungsferne und nicht bibliotheksaffine Kinder und Jugendliche? Der Kölner Stadtteil Kalk hat eine überdurchschnittlich junge Bevölkerung und weist den höchsten Anteil an Menschen mit Migrationsgeschichte auf. Kostengünstiger Wohnraum macht Kalk auch attraktiv für junge Familien, Studenten und Zugewanderte. Für die Frage, wie ein attraktives und akzeptiertes Angebot für dieses

[weiterlesen …]



Het Eemhuis: Ein Bibliothekskonzept für die nächste Generation

Eemhuis, Amersfoort, Neutelings Riedijk architecten

  Der Beitrag stellt am Beispiel des Het Eemhuis die Bibliothekslandschaft der Stadt Amersfoort und ihrer Umgebung vor. Hier lässt sich anschaulich zeigen, auf welche Art und Weise sich niederländische Bibliotheken von der traditionellen Funktion der Buchausleihe zu Einrichtungen gewandelt haben, die Zentren für informelle Bildung und persönliche Entwicklung sind, deren Aktivitäten den sozialen Aspekt

[weiterlesen …]



Spektakuläre Architektur: UB-Freiburg geht in Betrieb

Freiburg. »Das Herz der Universität Freiburg schlägt wieder«, sagt Hans-Jochen Schiewer, Rektor der Albert-Ludwigs-Universität in Freiburg. Die Universitätsbibliothek (UB) hat den Probebetrieb im sanierten Gebäude aufgenommen – und ist nun nach Ansicht der Universitätsverantwortlichen eine der modernsten und größten Universitätsbibliotheken Europas. »Die neue UB setzt nicht nur ein spektakuläres architektonisches Ausrufungszeichen, sondern bietet ihren Nutzerinnen

[weiterlesen …]



Erster Sanierungsabschnitt der Bibliothek der Universität Konstanz steht vor Wiedereröffnung

  Die Sanierungsarbeiten an der Bibliothek der Universität Konstanz schreiten voran. Der erste Sanierungsabschnitt soll noch in diesem Jahr wiedereröffnet werden. Nach Angaben der Universität werden der Buchbereich BS und das Informationszentrum für die Nutzerinnen und Nutzer ab Sommer 2015 wieder zugänglich sein. Damit werden auch wieder drei Viertel der gesamten Fläche der Bibliothek der

[weiterlesen …]



Grundsanierung in einem Zug oder flexibel fortschreitende Veränderung?

Umbau der Galerien der Richard J. Daley Library der University of Illinois, Chicago

Dass dies bereits der zweite Bauschwerpunkt in BuB zum Umbau von Bibliotheken innerhalb von zwei Jahren ist, ist nur ein Indiz für die Bedeutung, die das Thema mittlerweile in der Fachdiskussion erlangt hat. Und dieser Trend ist international zu beobachten. Insbesondere die ehemals als westliche Industrienationen bezeichneten Staaten Europas und Nordamerikas haben große Bestände an

[weiterlesen …]



Ein breites Spektrum – Das Konzept für die moderne Bibliothek in Deutschland und Dänemark

In den letzten Jahren sind in Deutschland viele schöne und sehr gute Bibliotheken entstan-en, wie zum Beispiel die Stadt- und Landesbibliothek Dortmund. Die Bibliothek ist ein gutes Beispiel dafür, wie eine Bibliothek den Wandel einer Stadt und einer Region von einer Industrie- zu einer Wissensgesellschaft unterstützen kann. Foto: Stefanie Kleemann, Dortmund-Agentur

Deutschland verfügt über eine so große Zahl und eine so enorme Vielfalt an Bibliotheken, dass es kaum möglich ist, die deutsche Bibliothekslandschaft in einem kurzen Artikel angemessen zu beschreiben. Dies gilt im Besonderen, wenn Sie – wie ich – ein Ausländer sind, der deutsche Bibliotheken besucht, wenn die Gelegenheit dazu besteht und Sie diese stets

[weiterlesen …]



Das Herz ist wieder hergestellt – Der neue Allgemeine Lesesaal der Staatsbibliothek zu Berlin

Im Dezember 2012 konnte die Staatsbibliothek zu Berlin – Stiftung Preußischer Kulturbesitz (SBB-PK) an ihrem Standort Unter den Linden den symbolischen Schlüssel für ihre lange erwarteten Neubauten entgegennehmen: den neuen Allgemeinen Lesesaal, den Rara-Lesesaal, die Tresormagazine und das Freihandmagazin. Knapp 100 Jahre nach der Einweihung des Gebäudes für die damals noch Königliche Bibliothek und 70

[weiterlesen …]



»Die Bibliothek lebt« – Ein Bau in der Balance zwischen Tradition und Moderne

Erstmals in der langjährigen Geschichte der Stadtbibliothek Nürnberg, die als älteste im deutschsprachigen Raum gilt, befinden sich mit Bezug des Luitpoldhauses die bisher an unterschiedlichen Standorten vorhandenen Bibliotheken unter einem Dach. Dazu gehören die bisherige Zentralbibliothek, die zweitgrößte Musikbibliothek Bayerns, die bislang im dritten Stockwerk eines Bürogebäudes untergebracht war, sowie die Bibliothek am Egidienplatz mit

[weiterlesen …]