Landshuter Jugendbuchpreis 2014 verliehen

LandshuterJugendbuchpreis_2014_bearb.

Unter Vor- und Mitarbeit des Jungedleseclubs, hat die Landshuter Stadtbücherei den Jugendbuchpreis 2014 verliehen. Foto: privat.

Landshut. Bereits zum sechsten Mal hat Anfang Oktober der Jugendleseclub der Stadtbücherei Landshut die drei Preisträger des „Landshuter Jugendbuchpreises“ ausgezeichnet. Wie die Bücherei mitteilte, leistete der Leseclub die Vorarbeit, indem er aus der gesamten deutschsprachigen Jugendbuchproduktion des Jahres 2013 eine Auswahl aus den 15 besten Büchern zusammenstellte. Die Clubmitglieder gingen anschließend in Schulklassen der Jahrgangsstufen 7 bis 10, um die Jugendlichen zum Lesen und Bewerten der Bücher anzuregen. Außerdem lagen die Bücher mit Bewertungsbögen auch in den öffentlichen Büchereien der Stadt und bei einer Buchhandlung aus. Bei der Bewertung der Bücher zählten vor allem der Inhalt, die Sprache, aber auch der Aufbau und die Aufmachung eines Buches. Insgesamt wurden 469 Bewertungsbögen abgegeben.

Die folgenden drei Titel wurden von den Schülern der 15 beteiligten Klassen aus sieben verschiedenen Landshuter Schulen als die besten ausgewählt:

1. Preis: Cass, Kiera: Selection (S. Fischer/Sauerländer)

2. Preis: Brandis, Katja: Und keiner wird dich kennen (Beltz & Gelberg)

3. Preis: Crossan, Sarah: Breathe (dtv)

Der Landshuter Jugendbuchpreis Preis, der unter der Schirmherrschaft der in Landshut lebenden Autorin Mirjam Pressler steht, hat sich mittlerweile gut etabliert und wird bundesweit von Verlagen und Lesefördereinrichtungen wahrgenommen.

Der Jugendleseclub der Stadtbücherei Landshut war von 2003 bis 2008 als eine von bundesweit sechs lokalen Jugendjurys für den „Preis der Jugendlichen“ des Deutschen Jugendliteraturpreises tätig und besucht regelmäßig die Buchmessen in Leipzig und Frankfurt, um sich über die neuesten Bücher zu informieren. (hei /16.10.2014)

Kommentare geschlossen