Hilfe für Taifun-Opfer

Manila (Philippinen). Der US-amerikanische Bestseller-Autor Mitch Albom hat eine Initiative gestartet, um philippinische Bibliotheken wiederaufzubauen, die vom Taifun Yolanda im vergangenen November zerstört worden waren. 10 000 US-Dollar legte der Schriftsteller selbst vor, weitere 150 000 Dollar sollen in den nächsten Wochen aufgetrieben werden. Damit könnten dann, so der Plan, zehn zerstörte Schulbibliotheken wiederhergestellt werden. Zudem hat Albom hunderte seiner Romane kostenlos für philippinische Bibliotheken zur Verfügung gestellt und seine amerikanischen Kollegen aufgefordert, es im gleichzutun. Mit Erfolg: Zu den Spendern – von signierten Büchern – gehören inzwischen auch John Grisham, Suzanne Collins, Stephen King und einige mehr. Weitere Informationen zum Projekt gibt es im Internet unter:  http://mitchalbomcharities.org/hole-in-the-roof/Donated-Reading-for-Youth (26.2.2014)

Kommentare geschlossen