120 Öffentliche Bibliotheken in Baden-Württemberg starten mit E-Learning-Angeboten

E-Learning

Etwa 120 Öffentliche Bibliotheken in Baden-Württemberg sind mit eigenen E-Learning-Angeboten gestartet. Screenshot: http://elearning-bibbw.de/

 

Modernes Lernen geht heute über die Teilnahme an Weiterbildungskursen oder die klassische Arbeit mit dem Buch am heimischen Schreibtisch hinaus. Insbesondere digitale Weiterbildungsangebote verschiedenster Art stehen aktuell hoch im Kurs. Wie der Landesverband Baden-Württemberg des Deutschen Bibliotheksverbandes (dbv) mitteilt, wird dieser Trend derzeit von zahlreichen Bibliotheken im Südwesten aufgegriffen. Sie stellen ihren Nutzern kostenlose Zugänge zu internetbasierten Trainings zur Verfügung. Diese bieten eine große Vielfalt an Online-Kursen, die zeit- und ortsunabhängig via PC, Laptop, Tablet oder Smartphone genutzt werden können.

Die E-Learning-Inhalte stammen von renommierten Anbietern wie LinguaTV (Sprachkurse), Lecturio (Berufliche Weiterbildung und Freizeit),  SoGeht’s (EDV) und Video2Brain (Business, Kreativität, Technik, IT), berichtet der dbv weiter. Zum Zugriff benötigt der Nutzer einen gültigen Ausweis in einer der beteiligten Bibliotheken. Rund 120 geförderte Bibliotheken sind mit ihren virtuellen Lernangeboten bereits gestartet.

Fördermittel: 85.000 Euro für E-Learning

Im Zuge der Ausschreibung »Erhöhung der Weiterbildungsbeteiligung durch neue mediale Lernangebote Öffentlicher Bibliotheken« des dbv Landesverbandes konnten sich Öffentliche Bibliotheken und Bibliotheksverbünde aus Baden-Württemberg im Herbst 2016 um Fördermittel für den Betrieb eines eigenen E-Learning-Angebotes bewerben. Zur Verfügung gestellt wurden die ausgeschütteten Mittel in Höhe von 85.000 Euro vom Ministerium für Kultus, Jugend und Sport Baden-Württemberg.

»E-Learning-Angebote machen Bibliotheken fit für die digitale Zukunft. Sie ermöglichen Lernen für Beruf und Hobby rund um die Uhr, unabhängig von Öffnungs- oder Kurszeiten«, sagt Monika Ziller, Geschäftsführerin des baden-württembergischen Bibliotheksverbands. Nicht nur die Bibliotheksnutzer in großen Städten, sondern auch in vielen kleineren Kommunen im ländlichen Raum könnten so an diesem Angebot teilhaben.

Eine Übersicht der teilnehmenden Institutionen sowie weitere Informationen zu den Kursanbietern sind zu finden unter http://elearning-bibbw.de/

red / 1.3.2017

Schlagworte: , , ,

Kommentare geschlossen