E-Book-Kampagne kommt in Schwung

Berlin. Die vom europäischen Bibliotheksverband EBLIDA (www.eblida.org) initiierte europaweite Kampagne zu E-Books & Co. in Bibliotheken kommt immer mehr in Gangthe-right-to-e-read-your-library_150x150. In diesem Zusammenhang werden vom Deutschen Bibliotheksverband (dbv) aktuelle Informationen und Materialien zur Verfügung gestellt, die Bibliotheken zur Beteiligung an dieser grenzüberschreitenden Aktion nutzen können. Unter der Adresse www.ebooks-in-der-bibliothek.de wurde eine an Bibliotheksnutzer und die allgemeine Öffentlichkeit gerichtete Internetpräsenz geschaffen, die über die Kampagne und die ihr zugrundeliegende Problematik informiert. Dort liegt auch ein Musterbrief bereit, den interessierte Bürger an den Bundestagsabgeordneten ihres Wahlkreises senden können, um das Anliegen der Kampagne zu unterstützen. Die Kampagnenplattform für die Fachgemeinde ist direkt unter www.emedien-in-der-bibliothek.de erreichbar. Neben Stellungnahmen, Pressemitteilungen und diversen Grafiken für Internetseiten, Plakate und so weiter kann dort auch eine neue Druckvorlage für eine deutschsprachige Info-Postkarte heruntergeladen werden, die auf die obengenannte Internetseite für Bibliotheksnutzer verweist. (15.4.2014)

Kommentare geschlossen