BücherFrauen laden zur Podiumsdiskussion ein

Hamburg. Herausforderung Strukturwandel – Bedrohung oder Chance für die Buchbranche: Unter dem Motto seiner diesjährigen Jahrestagung lädt der Verein der BücherFrauen zu einer öffentlichen Podiumsdiskussion am Sonntag, 12. November, von 11.30 bis 13 Uhr im Campus Finkenau (Finkenau 35, 22081 Hamburg) ein.

Die BücherFrauen sind ein bundesweites Buch- und Medienbranchen-Netzwerk für Frauen. Auf der Jahrestagung vom 10. bis 12. November können sich die Teilnehmerinnen in vereinsinternen Workshops austauschen und vernetzen.BücherFrauen, Podiumsdiskussion in Hamburg

 

Die Abschlussdiskussion ist offen für alle Interessentinnen und Interessenten; unter der Moderation von Katharina Gerhardt debattieren

 

  1. Carola Markwa, Geschäftsführerin Börsenverein des Deutschen Buchhandels Landesverband Nord e. V.,
  2. Stephanie Krawehl, Inhaberin der Buchhandlung Lesesaal,
  3. Prof. Dr. Ute Krauß-Leichtert, Professorin für Dienstleistungen im Informationssektor an der Hochschule für Angewandte Wissenschaften sowie
  4. Gesa Oldenburg, Verkaufsleitung und Vertriebscontrolling im Kosmos Verlag.

Gästeeinlass ist ab 11 Uhr. Weitere Infos gibt es unter www.jahrestagung.buecherfrauen.de oder https://www.buecherfrauen.de/regional/hamburg/

red / 3.11.2017

Schlagworte: , ,

Kommentare geschlossen