BuB-Aprilausgabe ab sofort in der BuB-App verfügbar

Reutlingen. Die Aprilausgabe von BuB kann ab sofort in der BuB-App gelesen werden. Aktueller Heftschwerpunkt ist diesmal das Thema »Ethik«. Eine bibliothekarische Berufsethik ist kein Luxus, sondern eine wichtige Richtschnur für die praktische Arbeit in einer zunehmend komplexeren Informationswelt. Für die neuen Ethischen Grundsätze der BID gibt es deshalb im BuB-Schwerpunkt viel Lob – aber auch Kritik: unter anderem daran, dass die Grundsätze ohne nennenswerte öffentliche Debatte zustande gekommen sind und dass in den Bereichen Datenschutz und Privatheit noch Lücken klaffen. Ihren praktischen Nutzen stellen die Ethischen Grundsätze indes täglich unter Beweis: Zum Beispiel in der Debatte um den Umgang mit tendenziösen Werken in der Stadt- und Landesbibliothek Potsdam. Hintergründe zum Thema liefert außerdem Ethik-Expertin Gabriele Beger, Direktorin der SUB Hamburg, in einem Interview. Mit welchen aktuellen Problemen sich der bibliothekarische Weltverband IFLA als Vorreiter in Sachen Bibliotheksethik derzeit beschäftigt, zeigen wir in einem weiteren Beitrag.

Darüber hinaus berichten wir unter anderem über die Potenziale, die die UN-Agenda 2030 für Bibliotheken bietet, und über den 1. Bibliothekspolitischen Bundeskongress des dbv in Berlin, unter anderem mit einen Direktlink zum Video, in dem die gesamte Veranstaltung angeschaut werden kann.

Als BIB-Mitglied können Sie die BuB-App kostenlos herunterladen. Wie das genau funktioniert ist auf der BuB-Webseite unter http://b-u-b.de/bub-app/ erklärt.

Kommentare geschlossen