Archiv für Juni 2018

Bibliotheken als Impulsgeber für die Stadtentwicklung

BZSH, Aat Vos, Andreas Mittrowann

Kiel. Mit der Veranstaltung »Bibliothek ist Stadtentwicklung« zeigte das Ministerium für Inneres, ländliche Räume und Integration des Landes Schleswig-Holstein gemeinsam mit dem Deutschen Bibliotheksverband (dbv) Chancen auf für den Ausbau von Bibliotheken zu attraktiven und unverzichtbaren Orten in den Städten und Gemeinden. Für die Kommunalpolitiker war die Veranstaltung gleichzeitig ein Forum für Meinungsbildung und Austausch.

[weiterlesen …]



Mit dem BIB 50 Prozent günstiger zur Frankfurter Buchmesse!

Reutlingen. Auch in diesem Jahr erhalten Mitglieder des Berufsverband Information Bibliothek (BIB) einen attraktiven Rabatt von 50 Prozent auf die Fachbesucher-Tages- und -Dauerkarten für die Frankfurter Buchmesse, die vom 10. bis 14. Oktober stattfindet. In diesem Jahr ist auch die Nutzung der öffentlichen Verkehrsmittel in den Tickets enthalten. Die Eintrittskarten sind ab sofort im Onlineshop der

[weiterlesen …]



Neue Fortbildungstermine im Bibliothekswesen für das zweite Halbjahr!

Reutlingen. Die Anforderungen an die Beschäftigten im Bibliothekswesen steigen, der Berufsalltag ändert sich. Daher ist es wichtig, auf dem Laufenden zu bleiben. Die Fortbildungsübersicht auf der Webseite www.b-u-b.de wurde für das zweite Halbjahr 2018 aktualisiert und wird auch weiterhin durch neue Fortbildungstermine ergänzt. In der Übersicht sind monatsweise bis Dezember 2018 Fort- und Weiterbildungen zahlreicher

[weiterlesen …]



Standortentscheidung für Neubau der ZLB

Berlin. In einer Pressemitteilung hat die ZLB Berlin die Entscheidung des Senats von Berlin begrüßt, den Standort Amerika-Gedenkbibliothek am Blücherplatz für die Zusammenführung der Zentral- und Landesbibliothek Berlin unter einem Dach zu benennen. »Ein guter Tag für Berlin und für die ZLB! Vereint an diesem Standort kann die ZLB ihr volles Potenzial als Metropolenbibliothek entfalten.

[weiterlesen …]



Abschluss 107. Bibliothekartag: Bibliothekare fordern Nachhaltigkeit

107. Deutscher Bibliothekartag, Berlin, BIB, Bibliothekartag

  Mehr als 4.200 Teilnehmende verabschieden sich nach vier Tagen des intensiven Austauschs und konstruktiver Diskussionen vom 107. Deutschen Bibliothekartag aus Berlin. In nahezu 400 Veranstaltungen wurden nicht nur die neusten Entwicklungen der Bibliotheks- und Informationsbranche vorgestellt. Auch Forderungen der Bibliothekarinnen und Bibliothekare an die Politik wurden laut: neben der Verbesserung der tarifrechtlichen Rahmenbedingungen und

[weiterlesen …]



Bürgermeister Lederer empfängt ausländische Gäste im Roten Rathaus

  Längst ist er international geworden, der Deutsche Bibliothekartag. Viele Teilnehmer reisen aus dem Ausland an, auf den Gängen hört man immer wieder Gespräche, die auf Englisch geführt werden. Im Roten Rathaus hat Klaus Lederer (Die Linke), stellvertretender Bürgermeister und Kultur- und Europasenator von Berlin, die ausländischen Gäste am Mittwochabend begrüßt. Rund 80 Bibliothekare und

[weiterlesen …]



Schwieriger Umgang mit Büchern aus rechten Verlagen

Berlin. Ein Patentrezept für den Umgang mit Literatur aus rechten Verlagen gibt es nicht – auch nicht nach der Podiumsdiskussion der Lektoratskooperation, die sich am Mittwoch beim Bibliothekartag in Berlin mit diesem aktuellen Thema beschäftigt hat. Auf einen gemeinsamen Aspekt konnten sich die TeilnehmerInnen immerhin verständigen: Produkte aus rechten Verlagen sollten einen Themenbereich in einer

[weiterlesen …]



Von New York nach Reutlingen: Johannes Neuer wird Bibliothekarischer Direktor der ekz

Johannes Neuer, New York Public Library, ekz, ekz.bibliotheksservice GmbH, Reutlingen, New York

  »Erfahrung im internationalen Bibliothekswesen gepaart mit Fachwissen zur Kundenorientierung« – so beschreibt die ekz.bibliotheksservice GmbH Johannes Neuer, der als Bibliothekarischer Direktor zu dem Reutlinger Bibliotheksdienstleister wechseln wird. Er wird Nachfolger von Andreas Mittrowann, der sich ab Januar 2019 als Strategieberater für Bibliotheken selbstständig macht. Das bestätigte der ekz-Aufsichtsrat auf seiner Frühjahrssitzung. Verantwortlich ist der

[weiterlesen …]



Bibliothekartag eröffnet: mehr Engagement von der Politik gefordert

  Unter dem Motto »offen & vernetzt« ist ab heute der größte bibliothekarische Fachkongress Europas zu Gast in Berlin. Bis zum kommenden Freitag steht beim 107. Bibliothekartag vor allem die prekäre Arbeits- und Ausstattungssituation der boomenden Bibliothekslandschaft in Deutschland im Fokus. Angesichts der stetig steigenden Nachfrage und der damit verbundenen Anforderungen an öffentliche und wissenschaftliche

[weiterlesen …]



Bibliothekartag: Verbände fordern höhere Grundfinanzierung

107. Deutscher Bibliothekartag, Bibliothekartag, Berlin, BIB, VDB, Erlangen, Nürnberg, Universitätsbiblitohek Erlangen-Nürnberg, Universität Erlangen-Nürnberg

  Wenn kommende Woche der größte bibliothekarische Fachkongress Europas im Berliner Estrel Congress Center tagt, erwartet die Besucher nicht nur ein klassisches Konferenzprogramm. Unter dem Motto »offen & vernetzt« stehen für Bibliotheksbeschäftigte, Firmen und Partner der Bibliotheken vor allem auch der Umgang mit der aktuellen Arbeitssituation im Mittelpunkt, teilten die Veranstalter über die PR-Agentur Artefakt

[weiterlesen …]