Archiv für Oktober 2016

Bericht zur Lage der Bibliotheken 2016/17 veröffentlicht

Berlin. Anlässlich der Veröffentlichung des aktuellen »Berichts zur Lage der Bibliotheken« fordert der Deutsche Bibliotheksverband (dbv), dass Bibliotheken integraler Bestandteil der digitalen Strategien des Bundes und der Länder sein müssen. »Bibliotheken leisten schon heute einen großen Beitrag zur gesamtgesellschaftlichen Aufgabe, die Rahmenbedingungen des digitalen Wandels zu gestalten und die gesellschaftliche Teilhabe in der digitalen Welt

[weiterlesen …]



Bibliotheksservices für Flüchtlinge in den Niederlanden

Flüchtlinge

  Die Niederlande sehen sich, ebenso wie andere Länder Europas, seit dem Sommer 2015 mit einer steigenden Zahl von Asylbewerbern konfrontiert, von denen die meisten aus Syrien kommen. Der immense Zustrom an Flüchtlingen setzt die niederländische Gesellschaft einem erheblichen Druck aus, und die politische Reaktion im Land ist eine andere als beispielsweise die Willkommenspolitik von

[weiterlesen …]



Bewerbungstraining, Fotobox und BuB-Sprechstunde: Der BIB auf der Buchmesse

BIB

  Frankfurt am Main. Etwa 7 100 Austeller aus über 100 Ländern und 275 000 Besucher werden zur Frankfurter Buchmesse erwartet. Die Messe wurde am Mittwoch eröffnet und geht noch bis Sonntag. Damit bewegt sich die Buchmesse größenmäßig auf Vorjahresniveau. Rund 4 000 Veranstaltungen sind im Veranstaltungskalender gelistet. Mit einem Stand in Halle 4.2. (N75) ist auch der

[weiterlesen …]



Webinar: Deutsch-Amerikanische Partnerbibliotheken

Interessiert an einer Partnerschaft mit einer Bibliothek in den USA? Der deutsche bibliothekarische Dachverband BID (Bibliothek und Information Deutschland) und der amerikanische Bibliotheksverband American Library Association (ALA) veranstalten am 25. Oktober zwischen 16 Uhr und 17.30 Uhr ein Webinar zum Thema Deutsch-Amerikanische Partnerbibliotheken. Auf dem Bibliothekskongress in Leipzig 2016 haben BID und ALA eine dreijährige

[weiterlesen …]



Angebote für Bibliothekare auf der Buchmesse

Frankfurt am Main. Die Frankfurter Buchmesse ist am Mittwoch gestartet und präsentiert bis zum 23. Oktober aktuelle Literatur- und Medientrends. Mit dabei ist auch der Berufsverband Information Bibliothek (BIB) mit mehreren Veranstaltungen und einem eigenen Stand in Halle 4.2 (N75). Einen Überblick über die wichtigsten Angebote für Bibliothekare in Frankfurt gibt es im BIB-Flyer auf

[weiterlesen …]



BuB-Sprechstunde auf der Buchmesse

Die Redakteure der Fachzeitschrift BuB stehen Ihnen am Mittwoch und Donnerstag, 19. und 20. Oktober 2016, jeweils von 12 bis 13.30 Uhr für eine Sprechstunde auf der Frankfurter Buchmesse zur Verfügung. Haben Sie Fragen zum auflagenstärksten bibliothekarischen Fachmagazin im deutschsprachigen Raum oder möchten Sie Themen bzw. Ideen vorstellen? Dann kommen Sie einfach am Stand des

[weiterlesen …]



Das Bibliothekswesen der Niederlande: Kooperationen – Stiftungen – Mittelpunkt der Gemeinde

  Die Niederlande sind als Teil von Europa von Beginn an Mitglied der Europäischen Union gewesen. Einige Teile des vorwiegend flachen und etwa 40 000 Quadratkilometer großen Landes liegen unterhalb des Meeresspiegels. Die Einwohnerzahl liegt bei rund 17 Millionen. Die bedeutende Rolle der Informations- und Meinungsfreiheit, gekoppelt mit einem ausgeprägten Unternehmergeist, hat eine Vielzahl von Wirtschaftszweigen

[weiterlesen …]



Grundgesetz mit Kameras von Zeutschel verfilmt

  Die erste Originalausgabe des Grundgesetzes samt aller begleitenden Dokumente wurde im Landesarchiv Berlin mit Kameras des Tübinger Scanner-Herstellers Zeutschel auf Mikrofilm gesichert. Wie das Unternehmen mitteilt, würden somit alle Daten für mindestens 500 Jahre ohne Informationsverluste bewahrt werden und lassen sich auch nach Jahrhunderten noch mit einer einfachen Lupe lesen. Gelagert ist die insgesamt

[weiterlesen …]



Arbeit 4.0 | BIB-Forum »Agiles Arbeiten in Bibliotheken« auf der Frankfurter Buchmesse

Agiles Arbeiten

Arbeiten 4.0 ist seit zwei Jahren ein Leitthema des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales. Eine breite Debatte, die hier in Fachkreisen seit Ende 2014 geführt wird, hat nun zu der Publikation eines Grünbuches geführt, das öffentliche und wissenschaftliche Diskussionen anstoßen möchte. Ziel ist es, »Arbeit weiter zu denken«. Arbeit weiter und anders zu denken, ist

[weiterlesen …]



Das Verzeichnis Deutscher Drucke des 18. Jahrhunderts (VD 18) – Ziele, Entwicklung und aktueller Stand

VD 18

  Das Verzeichnis Deutscher Drucke des 18. Jahrhunderts (VD 18) hat eine vollständige deutsche Nationalbibliografie des 18. Jahrhunderts zum Ziel und knüpft damit an die Bemühungen seiner Vorgängerprojekte VD 16 und VD 17 an, die dasselbe für die beiden vorangegangenen Jahrhunderte umsetzen. Im Rahmen des VD 18 werden alle zwischen 1701 und 1800 in deutscher

[weiterlesen …]