Archiv für September 2016

325. Jubiläum: Wechsel an der Spitze der Anna Amalia Bibliothek

  Weimar. Nach 25 Jahren als Direktor der Herzogin Anna Amalia Bibliothek in Weimar wird Michael Knoche heute in den Ruhestand verabschiedet. Sein Nachfolger wird Reinhard Laube, bisher Direktor der Staats- und Stadtbibliothek Augsburg. Verabschiedet wird Knoche nach Angaben der Klassik Stiftung Weimar anlässlich eines Festaktes zum 325. Geburtstag der Herzogin Anna Amalia Bibliothek, der

[weiterlesen …]



Staatsbibliothek: Projekt zur automatischen Erkennung von Musiknoten

Staatsbibliothek

  München. Im Rahmen ihrer Digitalisierungsstrategie startet die Bayerische Staatsbibliothek in München ein zwölfmonatiges Projekt im Bereich Optical Music Recognition (OMR). Wie die Bibliothek mitteilt, plane sie als eine der ersten Einrichtungen weltweit den institutionellen Einsatz von OMR-Programmen als Basis für eine wissenschaftliche Volltext-Suche in historischen Musik-Quellen. Musiknoten sollen durch den Einsatz der Programme automatisch

[weiterlesen …]



Bürgermeister von Wismar erhält Karl-Preusker-Medaille

Karl-Preusker-Medaille

  Der Dachverband der Bibliotheksverbände, Bibliothek & Information Deutschland (BID), verleiht die Karl-Preusker-Medaille 2016 an Thomas Beyer, den Bürgermeister der Stadt Wismar und Vorsitzenden des dbv-Landesverbandes Mecklenburg-Vorpommern. Wie der BID mitteilt, werde damit das Engagement Beyers für den Ausbau der landesweiten Bibliotheksinfrastruktur gewürdigt. Beyer habe sich für den Erhalt vieler kommunaler Bibliotheken und Informationseinrichtungen in

[weiterlesen …]



Die Frankfurter Buchmesse: Mehr als nur ein gigantischer »Promi-Auflauf«

Buchmesse

  Die Frankfurter Buchmesse ist eine kaum zu überblickende Großveranstaltung für alle Art von Literatur und Medien. Der Rummel ist enorm – warum ein Besuch für Bibliothekare dennoch lohnt, erklärt Jan-Pieter Barbian: 7 100 Aussteller aus rund 100 Ländern, 275 791 Besucher an den fünf Messetagen, rund 9 900 akkreditierte Journalisten und Blogger – mit dieser Bilanz der

[weiterlesen …]



Hohe Ausgaben für Bibliotheken: Stuttgart ist Kulturhauptstadt Nummer 1

Kulturhauptstadt

  Hamburg. Stuttgart ist Deutschlands Kulturhauptstadt. Das geht aus einer Studie des Hamburgischen WeltWirtschaftsInstituts (HWWI) und der Privatbank Berenberg hervor. Diese haben zum dritten Mal nach 2012 und 2014 die 30 größten Städte Deutschlands im Hinblick auf ihr Kulturleben untersucht. Das Ergebnis: Stuttgart kann den Spitzenplatz als Deutschlands Kulturmetropole Nr. 1 zum dritten Mal einnehmen.

[weiterlesen …]



Frankfurter Buchmesse: Bis zu 40 Prozent günstiger!

Als BIB-Mitglied erhalten Sie einen Preisnachlass von bis zu 40 Prozent beim Kauf einer Tages- oder Dauerkarte für die Frankfurter Buchmesse. Und so einfach geht’s: Senden Sie eine E-Mail an mail@bib-info.de mit Ihren Kontaktdaten. Sie erhalten vom BIB eine Rechnung über 25,90 Euro für eine Fachbesucher-Tageskarte (regulär 45,00 Euro) oder 51,80 Euro für eine Fachbesucher-Dauerkarte (statt

[weiterlesen …]



Stadtbücherei Hilden ist Bibliothek des Jahres 2016

Bibliothek des Jahres

  Berlin/Hilden. Die Stadtbücherei Hilden ist »Bibliothek des Jahres 2016«. Nach Angaben des Deutschen Bibliotheksverbands (dbv) erhält die Bibliothek die Auszeichnung im Rahmen einer feierlichen Preisverleihung am 23. Oktober zum Tag der Bibliotheken. Der Preis »Bibliothek des Jahres« ist der einzige nationale Bibliothekspreis und wird 2016 zum siebzehnten Mal vom dbv verliehen. Wie der dbv

[weiterlesen …]



Ärztekammer Hamburg löst Ende 2017 ihre Bibliothek auf – Bestände bleiben erhalten

Bibliothek

Hamburg. Die Delegiertenversammlung der Ärztekammer Hamburg hat beschlossen, das bibliothekarische Angebot für die Hamburger Ärztinnen und Ärzte auf lange Sicht zu verändern: Bislang ist die Ärztekammer Hamburg Träger der »Bibliothek des Ärztlichen Vereins« im Altbau der Staats- und Universitätsbibliothek Hamburg Carl von Ossietzky (Stabi). Wie die Ärztekammer Hamburg mitteilt, sollen die Werke  bis Ende 2017

[weiterlesen …]



Die Feuerwache und die Bibliothek – eine dauerhafte Beziehung

  Berlin ist eine große Stadt. In vielen Ortsteilen wird gebaut. Es werden Lücken und freie Flächen geschlossen. Für Wohnungsbau, für Gewerbe und Industrie, für Verkehrsbau – Straßen, Autobahn und auch »der« Flughafen – sowie für die  öffentliche und soziale Infrastruktur werden Gebäude errichtet. Dazu gehören auch die Bauten für Bildung, Kultur und Wissenschaften. Auch

[weiterlesen …]



Schleswig-Holstein vergibt erstmals Bibliothekspreis

Neumünster. Anlässlich eines Besuches der Stadtbibliothek Neumünster hat die schleswig-holsteinische Kulturministerin Anke Spoorendonk den neuen Bibliothekspreis für Öffentliche Bibliotheken vorgestellt. Um die vielfältige Arbeit der Bibliotheken zu würdigen, lobt das Kulturministerium 2016 erstmals und künftig alle zwei Jahre den »Bibliothekspreis des Landes Schleswig-Holstein« aus. »Die Bibliotheken leisten einen unverzichtbaren Beitrag bei der Vermittlung von Wissen

[weiterlesen …]