Archiv für März 2015

Kulturpolitische Forderungen für das Urheberrecht im digitalen Umfeld

Medienstaatsministerin Grütters: Kulturpolitische Forderungen für das Urheberrecht im digitalen Umfeld: „Ungebändigter digitaler Internetkapitalismus mit sozialer Marktwirtschaft unvereinbar“ Nach Angaben des Presse- und Informationsamtes der Bundesregierung hat die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien (BKM), Monika Grütters, in Berlin ihre Forderungen für Reformen im Urheberrecht vorgelegt. Dazu erklärte die Staatsministerin: „Ein ungebändigter digitaler Internetkapitalismus, der nicht

[weiterlesen …]



Der blinde Bibliothekar: Dokumentieren, ohne hinzusehen

178 000 schwerbehinderte Menschen waren in Deutschland im Oktober 2014 arbeitslos – Tendenz steigend. Jochen Schäfer und Sezen Stearn sind zwei blinde Fachangesellte für Medien- und Informationsdienste. Auch sie haben Probleme, auf dem ersten Arbeitsmarkt eine Job oder sogar eine Festanstellung zu bekommen. Und das, obwohl beide gut ausgebildet sind und mit technischen Hilfsmitteln ihren Arbeitsalltag

[weiterlesen …]



Neuer Lernraum für die Stadtbibliothek Paderborn

Paderborn. Die Stadtbibliothek Paderborn füllt ihren Slogan „Dein Raum“ weiter mit Leben. Mit dem Projekt „Lernraum Paderborn“  in Zusammenarbeit mit dem Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes Nordrhein-Westfalen wurden viele neue technische Geräte angeschafft, die Interessierte ab sofort ausprobieren können. So gibt es unter anderem einen 3D-Drucker, einen 3D-Scanner, eine HD-Kamera

[weiterlesen …]



Leseclubs im Sommer: Junge Menschen „verschlangen“ in 2014 über eine halbe Millionen Bücher

  Dass sich das Lesen auch im digitalen Zeitalter unter jungen Menschen weiterhin großer Beliebtheit erfreut, zeigen die Leseclubs im Sommer, die jedes Jahr in mittlerweile 13 Bundesländern während der Sommerferien stattfinden. Bestätigt wird das durch die bundesweite gemeinsame Statistik der verschiedenen Initiativen: 80.881 Kinder und Jugendliche haben in 825 beteiligten Bibliotheken insgesamt 513.165 Bücher

[weiterlesen …]



Eine „Welt der Sprachen“ im Humboldt-Forum

Berlin. Die Zentral- und Landesbibliothek Berlin (ZLB) informiert in einer Mitteilung über den aktuellen Stand ihres geplanten Projekts im Humboldt-Forum: „Die ZLB plant als einer der Projektpartner auf insgesamt 4.000 m² im Humboldt-Forum einen neuartigen Bildungs- und Erlebnisort, die „Welt der Sprachen“. Die Welt der Sprachen wirbt für Sprachenvielfalt und Mehrsprachigkeit und sensibilisiert für vielgestaltige kommunikative

[weiterlesen …]



Munzinger Online präsentiert mobile Version, Naxos und Library PressDisplay

pr. – Schnell mal etwas nachschlagen und dabei gleich eine zuverlässige Quelle nutzen? Die Informations- und Wissensplattform Munzinger Online gibt es jetzt zusätzlich als mobile Version für Tablet und Smartphone. Für Bibliotheksnutzer wird damit der Zugang zu geprüften Informationen noch einfacher und komfortabler. Auf dem Bibliothekartag 2015 in Nürnberg (26. bis 29. Mai) zeigt Munzinger

[weiterlesen …]



Ausschreibung des VFI-Förderungspreises 2015

Wien. Der Verein zur Förderung der Informationswissenschaft (VFI) ist ein Zusammenschluss einer Reihe österreichischer Informationsfachleute (überwiegend aus dem bibliothekarischen Bereich), denen es ein Anliegen ist, die hinter ihrer praktischen Tätigkeit stehende wissenschaftliche Fachdisziplin zu unterstützen und zu fördern. Im Jahr 2015 schreibt der VFI zum 10. (und voraussichtlich letzten) Mal für den gesamten deutschsprachigen Raum

[weiterlesen …]



ciando: eMedien-Portal mit neuen Funktionen

pr. – ciando stellt zum Bibliothekartag in Nürnberg die neue Oberfläche für das eMedien-Portal mit neuen Funktionen vor. Ende Mai ist es so weit: Das ciando eMedien-Portal geht mit einer neuen graphischen Oberfläche online, die den Bibliothekskunden mehr Individualisierungsmöglichkeiten bietet. Neben einer Farbgestaltung, die an das Corporate Design der Bibliothek angepasst werden kann, lässt sich das

[weiterlesen …]



Die Bibliothek als urbane Werkstatt von morgen

Reutlingen. Bibliotheken haben das Potenzial, um die »urbanen Werkstätten« von morgen zu werden. Das war die zentrale These im ersten Vortrag bei der diesjährigen Frühjahrsmesse der ekz-Gruppe, zu der am 19. März 150 Teilnehmer nach Reutlingen gekommen sind. Voraussetzung für diesen Funktionswandel sei jedoch, dass Bibliotheken künftig nicht nur Wissen bereitstellten, sondern auch praktisch umsetzten.   Welche

[weiterlesen …]



From Big Data to Smart Knowledge

Köln. Am 23. und 24. Februar 2015 diskutierten rund 60 Expertinnen und Experten aus Bibliotheken, Universitäten und weiteren Forschungseinrichtungen sowie der Industrie, wie sich die Wissenschaft  durch Methoden wie Text und Data Mining verändert. Bei der international besetzten Konferenz „From Big Data to Smart Knowledge – Text and Data Mining in Science and Economy“ ging

[weiterlesen …]