Archiv für November 2014

Zeutschel stärkt Vertrieb in Deutschland

Marktführerschaft ausbauen, neue Märkte erschließen Zeutschel stärkt Vertrieb in Deutschland pr – Tübingen, November 2014 – Zeutschel kündigt eine personelle Erweiterung des deutschen Vertriebsteams an. Felicitas Uhl (27) konzentriert sich auf die Vermarktung der Office-Version des Overhead-Scanners ‚zeta‘, der die Vorteile des ‚Scans von oben‘ jetzt auch für das gesamte Büro-Umfeld nutzbar macht. Michael Gisevius

[weiterlesen …]



Open Access-Strategie Schleswig-Holstein eingeleitet

Kiel. Die schlweswig-holsteinische Wissenschaftsministerin Kristin Alheit hat dem Kabinett am 18. November die Open Access-Strategie des Landes vorgelegt. Die Strategie wurde gemeinsam mit Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern, Landespolitikerinnen und -politikern aller Fraktionen, Hochschulen und der Deutschen Zentralbibliothek für Wirtschaftswissenschaften (ZBW) Kiel entwickelt. Alheit betont: »Die moderne Forschung basiert auf einem umfassenden wissenschaftlichen Dialog und Fortschritten durch

[weiterlesen …]



Bücher an der Humboldt-Universität mit Schimmel befallen – Bestand soll ausgelagert werden

Berlin. Der historische Buchbestand, der seit 1995 unter dem Dach der Juristischen Fakultät der Humboldt-Universität zu Berlin lagert, wird erhalten und auf dem Campus Berlin-Adlershof in trockenen Räumen zwischengelagert. Das gab die Universität diese Woche bekannt. Alle Bücher sollen demnach umgelagert werden, keines vernichtet. Die Universität reagierte damit auf Berichte der Tageszeitung »Die Welt«, wonach

[weiterlesen …]



Bibliotheksgesetz in Rheinland-Pfalz verabschiedet

Mainz. Das erste Bibliotheksgesetz in der Geschichte von Rheinland-Pfalz wurde am Mittwoch mit den Stimmen aller Fraktionen im Landtag verabschiedet. Das Bibliotheksgesetz definiere erstmals in allen Details die Aufgaben und Funktionen der unterschiedlichen Bibliothekstypen und bildet so den Regelungsrahmen für die Bibliothekslandschaft, heißt es in einer Mitteilung des Ministeriums für Bildung, Wissenschaft, Weiterbildung  und Kultur.

[weiterlesen …]



Luxemburger Bücherpreis für Jean-Marie Reding

Luxemburg. Am 6. November wurde, zusammen mit der Literaturzeitschrift „Abril“, der Luxemburger Bücherpreis für vorbildliches Engagement im Bereich des Buch- und Bibliothekswesens an Jean-Marie Reding vergeben. Reding, Präsident des luxemburgischen Bibliothekarverbandes ALBAD seit März 2003, wurde vor allem deshalb diese nationale Ehrung zu Teil, da er durch »zahlreiche Presseartikel, oft mit beißender Ironie versetzt, jedoch

[weiterlesen …]



Schulmediotheken – Mehr Chancen für alle durch Lesen und Verstehen

Köln. Chancengerechtigkeit in der Bildung ist eine alte, aber immer aktuell bleibende Forderung. Doch wie kann dieses Ziel im Schulalltag mit Hilfe von Schulbibliotheken verwirklicht werden? Um auf diese Frage eine Antwort zu finden, trafen sich am 15. November 60 Lehrkräfte, haupt- und ehrenamtlich Bibliotheksmitarbeiter/innen  und Schulbibliotheks-Interessierte aus ganz NRW im Berufskolleg Südstadt in Köln

[weiterlesen …]



Keine Extra-Gebühr für E-Ausleihe

Berlin. Verleger Matthias Ulmer (Eugen Ulmer Verlag)  ist immer für eine Überraschung gut. In einem »buchreport«-Interview hat er bereits Ende Oktober eine zusätzliche Leihgebühr für Bibliotheken gefordert. Die Bibliotheken, so sein Vorschlag, sollten eine Gebühr von beispielsweise ein Euro pro E-Book-Leihe verlangen. Damit könnten dann Autoren und Verlage angemessen bezahlt werden. Das sieht der Deutsche

[weiterlesen …]



„Der kaltwütige Herr Schüttlöffel“ – Kabarett aus Sicht eines Bibliothekars

Der Kabarettist Thomas Freitag ist zurück. Diesmal schlüpft das Urgestein des deutschen Kabaretts in die Rolle des Bibliothekars Herr Schüttlöffel. Seit 30 Jahren arbeitet dieser in einer Stadtbibliothek, die nun geschlossen werden soll: „Der kaltwütige Herr Schüttlöffel“ ist außer sich, er nimmt seine Bücher als Geiseln und verbarrikadiert sich. Schüttlöffels Wut richtet sich gegen Zeitgeist

[weiterlesen …]



Noch mehr Inhalte in der Nomos eLibrary abrufbar

pr. – Der Nomos Verlag erweitert sein digitales Angebot in der Nomos eLibrary: Zu den bereits mehr als 5200 Buchtiteln und den 28 Zeitschriften des verlagseigenen Wissenschaftsportals sind ab sofort Lehrbuchpakete, die Enzyklopädie Europarecht sowie englischsprachige Kommentare und Handbücher verfügbar. Nachdem im Frühjahr dieses Jahres 28 Zeitschriften aus dem gesamten Themenspektrum des Verlags in die

[weiterlesen …]



BibCamp 2015 in Leipzig

Bereits zum achten Mal findet im kommenden Jahr das BibCamp statt. Wie die Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur (HTWK) Leipzig mitteilt wird das Camp am 17. Und 18. April in Leipzigveranstaltet. Wie immer gebe es gibt keine Zuschauer, sondern ausschließlich Teilnehmer, denn die einzelnen Diskussionsthemen werden nicht vorher, sondern gemeinsam vor Ort festgelegt. Seit dem

[weiterlesen …]