Archiv für September 2014

Fotoausstellung zu „Burka-Projekt“

  Hamburg. Die facettenreiche Künstlerin Rosa Liksom, die in Deutschland eher für ihre literarischen Werke bekannt ist, präsentiert noch bis zum 16. November Fotos aus ihrem »Burka Projekt« in der Staats- und Universitätsbibliothek Hamburg. Liksoms Fotoserie stellt eine fast unwahrscheinliche Kombination in die Wahrnehmungswelt: meditativ voranschreitende Frauen in Burkas vor nordischer Landschaft oder Burkaträgerinnen vor

[weiterlesen …]



Startschuss für Archivportal-D

Magdeburg. Auf dem 84. Deutschen Archivtag ist das Archivportal-D der Öffentlichkeit übergeben worden. Das im Internet unter  www.archivportal-d.de  frei zugängliche Portal ermöglicht eine umfassende und kostenlose Recherche in Deutschlands Archiven. Archivbesuche und Forschungsreisen werden damit besser planbar und können effizienter gestaltet werden. Seit dem Start des Portals können Nutzer bereits auf über 5 Millionen Datensätze von mehr

[weiterlesen …]



Swets ist insolvent

Leiden (Niederlande). Der niederländische Abo-Dienstleister Swets ist insolvent. Das berichtet der Branchendienst »buchreport« in seiner Online-Ausgabe vom 23. September. Dort heißt es unter anderem: »Der Weltmarktführer im Abonnement- und Informationsmanagement hat kein Geld mehr: Die Insolvenz des niederländischen Informationsdienstleisters Swets, der insbesondere Abonnements für Bibliotheken verwaltet, hatte sich schon im vergangenen Jahr abgezeichnet. Fachverlagsriese Springer

[weiterlesen …]



Portal b2i vor dem Aus

München. Die Bayerische Staatsbibliothek wird den Betrieb des Portals b2i für die Buch-, Bibliotheks- und Informationswissenschaften zum Jahresende einstellen. Das gab die Einrichtung in folgender Pressemitteilung bekannt: Die Bayerische Staatsbibliothek hat das Sondersammelgebiet »Buch-, Bibliotheks- und Informationswissenschaften« 2008 von der SUB Göttingen im Rahmen der Neuvergabe durch die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) zusammen mit dem dazugehörigen

[weiterlesen …]



EU-Gerichtshof stärkt Rechte der Bibliotheken

Luxemburg. Zum Urheberrechtsstreit zwischen dem Ulmer-Verlag und der Technischen Universität Darmstadt hat der Europäische Gerichtshof (EuGH) am 11. September folgendes Urteil gesprochen: »Ein Mitgliedstaat darf Bibliotheken gestatten, bestimmte Bücher aus ihrem Bestand ohne Zustimmung der Rechtsinhaber zu digitalisieren, um sie an elektronischen Leseplätzen bereitzustellen.« Die TU Darmstadt hat sich dazu inzwischen folgendermaßen geäußert: Der EuGH

[weiterlesen …]



LIS-Corner informiert auf der Frankfurter Buchmesse

  Frankfurt am Main. Die diesjährige Frankfurter Buchmesse findet vom 8. bis 12. Oktober statt. Die LIS-Corner, der Gemeinschaftsstand Studierender der Bibliotheks- und Informationswissenschaft, wird dort zum siebten Mal mit motivierten Studierenden Programm und Aktionen für Kolleginnen und Kollegen sowie Kommilitoninnen und Kommilitonen bieten. Neben der obligatorischen Information von Studieninteressierten werden die „jungen Wilden“ wieder

[weiterlesen …]



Medienexperte Thomas Feibel erhält die Karl-Preusker-Medaille 2014

Berlin. Der Dachverband der Bibliotheksverbände, Bibliothek & Information Deutschland (BID) e.V., verleiht die Karl-Preusker-Medaille 2014 an den Journalisten, Kinderbuchautor und Medienexperten Thomas Feibel. Die Bundesvereinigung würdigt damit Feibels herausragendes Engagement im Bereich der Leseförderung und der Vermittlung elektronischer Medien für Kinder und Jugendliche. Die Auszeichnung wird am 31. Oktober in der Bibliothek am Luisenbad in

[weiterlesen …]



Mit Salon und Cafébar

  Berlin. Mit neuem Fußbodenbelag, neu geordneten Räumen und einem »Salon« steht nach zehn Monaten Bauarbeiten die Amerika-Gedenkbibliothek (AGB) der Zentral- und Landesbibliothek Berlin (ZLB) seit Anfang September wieder vollständig zur Verfügung. Die von der BIM Berliner Immobilienmanagement GmbH und der ZLB betreuten Bauarbeiten waren weitestgehend bei laufendem Betrieb durchgeführt worden, um den täglich bis zu

[weiterlesen …]



5. Tag der Bibliotheken in Berlin und Brandenburg

Berlin. Unter dem Motto »Praxis und Profession – erfolgreich arbeiten in Bibliotheken« findet am 8. November (von 10.30 bis 17 Uhr) in der Staatsbibliothek zu Berlin, Haus Potsdamer Straße, zum fünften Mal der Tag der Bibliotheken in Berlin und Brandenburg statt. Die Veranstaltung dient, wie bei den vorhergehenden Malen, dem regionalen Fachaustausch. Geplant sind zwei

[weiterlesen …]



Schriftliches Kulturgut erhalten!

Weimar. Vor zehn Jahren, am 2. September 2004, brannte die Herzogin Anna Amalia Bibliothek. Vor fünf Jahren, am 3. März 2009, stürzte das Historische Archiv der Stadt Köln ein. Auch das Hochwasser an Elbe und Donau im Jahr 2013 hat, wie zuvor schon 2002, Archive und Bibliotheken in Mitleidenschaft gezogen. Die schriftliche Überlieferung ist durch

[weiterlesen …]