Archiv für September 2013

»Max« und »Moritz« wieder komplett

Stuttgart. In der baden-württembergischen Landeshauptstadt rollt ein neuer Bibliotheksbus: Nachdem bereits 2009 der neue Bus »Max« seine Fahrt aufnahm, hat nun auch der zweite Bibliotheksbus »Moritz« seinen in die Jahre gekommenen Vorgänger abgelöst. Mit den bunten Fotomotiven auf silbernem Grund ist »Moritz« ein echter Hingucker im Stadtbild. Das Fahrzeug der Marke Setra wurde von der Firma Berger

[weiterlesen …]



Erfolgreicher BIB-Sommerkurs

Nürnberg. Am 28. Juli sind 17 TeilnehmerInnen nach Nürnberg gereist, um dort bis zum 2. August intensiv am Thema »E-Medien in Bibliotheken« zu arbeiten. Dass das Thema des diesjährigen Sommerkurses des Berufsverbandes Information Bibliothek (BIB) eine hohe Bedeutung hat, zeigt sich schon daran, dass der Kurs bis auf den letzten Platz ausgebucht war. Regional und

[weiterlesen …]



Was will denn der Opa hier?

Der Anblick eines Nutzers im Seniorenalter löst in einer Öffentlichen Bibliothek keine Irritationen aus. Hier ist man für alle da, und die Diskussion, was Bibliotheken für die zunehmende Zahl an älteren und alten Menschen tun können, wird seit Jahren mit konkreten Ergebnissen geführt. Wenn sich aber ein alter Mensch in einer wissenschaftlichen Bibliothek einer Universität

[weiterlesen …]



»Das Fernsehen aber hasse ich« – Kinderbuchautor Paul Maar im Gespräch

Kinderbuchautor Paul Maar

Paul Maar ist einer der bekanntesten deutschen Kinderbuchautoren. Seine Bücher sind in einer Millionenauflage erschienen und in über 30 Sprachen übersetzt. Mit seinen Theaterstücken für Kinder gehört er zu den meistgespielten lebenden Autoren des Landes. Darüber hinaus betätigt sich der 75-Jährige als erfolgreicher Übersetzer, Illustrator und Drehbuchschreiber. Mit Sams und Co. hat Paul Maar Generationen

[weiterlesen …]



Risse in den Wänden

Köln. Kaugummis auf dem Boden, durchgelaufene Teppiche, Kabel hängen fast im gesamten Gebäude von der Decke herab. Erstaunlich schäbig präsentiert sich laut einem Bericht des »Kölner Stadt-Anzeigers« vom 16. September die Universitäts- und Stadtbibliothek (USB) – und das, nachdem der Bau gerade einmal vor zwei Jahren für sechs Millionen Euro saniert worden ist. Erneuert wurden

[weiterlesen …]



Grimm-Zentrum als Catwalk

Berlin. Von wegen verstaubte Bibliotheken: »Catwalk, Laufsteg, nennen viele das Grimm-Zentrum. Weil es hier zwar auch den normalen Bibliothekslook gibt – Kapuzenpulli, Strickjacken und Wollsocken – aber eben auch eine Menge Leute, deren Outfit eher nach Party als nach Referatschreiben aussieht.« So berichtete der »Spiegel« in seiner Online-Ausgabe vom 16. September über die neue Bibliothek

[weiterlesen …]



Spektakulärer Neubau

Birmingham (Großbritannien). Am 3. September ist die Library of Birmingham für die Öffentlichkeit zugänglich gemacht worden. Mit dem Neubau von Mecanoo (Delft) sei weit mehr als eine Bibliothek entstanden, berichtete das Online-Portal »BauNetz«. Am Centenary Square, dem zentralen Platz der Innenstadt von Birmingham – immerhin der zweitgrößten britischen Stadt nach London – schließt der Neubau

[weiterlesen …]



Wasserschaden nach Grundreinigung

Olching. Ein rätselhafter Wasserschaden beschäftigt die Öffentliche Bibliothek Olching seit Ende August. Nach der Nassreinigung des Teppichbodens haben sich die Seiten fast aller Bücher gewellt. Die Bibliothek musste mehrere Tage geschlossen bleiben. In dieser Zeit wurden aus dem Inventar und den Büchern mit drei großen Trocknungsmaschinen gut 240 Liter Wasser »regelrecht herauskondensiert«, wie die »Süddeutsche

[weiterlesen …]



Zeitungen aus der ganzen Welt

Berlin. Dank einer finanziellen Förderung durch die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) für das von der Staatsbibliothek zu Berlin gepflegte Sondersammelgebiet »Ausländische Zeitungen« ist dort ab sofort auch ein Abo der Datenbank »Library PressDisplay« verfügbar. Knapp 2 200 Tages- und Wochenzeitungen aus 87 Ländern und in 42 Sprachen – und dies sowohl im Volltext als auch im Originallayout

[weiterlesen …]



IFLA-Trendbericht

Den Haag (Niederlande). Der aktuelle IFLA-Trendbericht hebt fünf Themen hervor, die die Informationsgesellschaft in Zukunft prägen werden; darunter sind der Zugang zu Bildung, Datenschutz, bürgerliches Engagement und der gesellschaftliche Wandel. Die Ergebnisse des Trendberichts resultieren aus einer einjährigen Befragung von Experten und Fachleuten unterschiedlicher Disziplinen. Der Bericht ist mehr als ein einzelnes Dokument – er

[weiterlesen …]